Unterstützung bei der Pflege

+
Rückenschonend und flexibel: Die mobilen Deckenliftsysteme lassen sich auf die individuellen Bedürfnisse und baulichen Gegebenheiten anpassen.

Es kann ganz plötzlich passieren. Eben noch war alles wie immer – ein junger Mann steht auf, fährt zur Arbeit und dann passiert ein schlimmer Unfall.

Download

PDF der Sonderseite "Selbstbestimmt leben mit Handicap"

Ausgabe Kassel

Ausgabe Fritzlar-Homberg

Ausgabe Waldeck-Frankenberg

Ausgabe Wolfhagen

„Wer plötzlich zu einem Pflegefall wird und eine Betreuung in den eigenen vier Wänden benötigt, ist auf professionelle Unterstützung angewiesen“, sagt Jens Steuber  vom Sanitätshaus Wagener.

Das Bad Arolser  Unternehmen hat sich auf den Einbau von Hilfsmitteln in der häuslichen Pflege spezialisiert. Das Angebot reicht von Pflegebetten über Badelifter bis hin zu Rampen zur Überwindung von Türschwellen und Hindernissen. „Wir beraten unsere Kunden selbstverständlich vor Ort und garantieren eine individuelle Versorgung, die auch den Bedürfnissen der Pflegenden gerecht wird“, erläutert Steuber.

Individuelle Hebesysteme

Die Pflege und Betreuung ist generell sehr kräfteintensiv und erfordert daher den konsequenten Einsatz technischer Hilfsmittel, um beispielsweise Rückenprobleme zu vermeiden. Das Sanitätshaus Wagener ist zertifizierter Partner der Guldmann Hebesysteme, einem Anbieter für Personenlifter. Dabei handelt es sich unter anderem um Deckenliftsysteme, die für die private Pflege entwickelt wurde. Es ist mit verschiedenen Schienensystemen erhältlich, die sich über die gesamte Wohnung erstrecken. „So kann der Patient von überall mit dem Lifter gehoben und bewegt werden, zum Beispiel vom Bett gleich in den Rollstuhl oder in die Badewanne“, erläutert Steuber. Das erspare den Pflegern und Therapeuten unnötige Arbeitsvorgänge und ist dank der intuitiv zu nutzenden Handbedienung einfach zu bewerkstelligen.

Zum Deckenliftersystem von Guldmann gehören Hebemodule, Schienensysteme sowie ein komplettes Sitz und Zubehörprogramm. Damit passt sich das Deckenliftersystem sowohl den individuellen Anforderungen als auch dem vorhandenen Umfeld problemlos an. „Bei uns gibt es eine breite Auswahl an qualitativ hochwertigen Sitzen und Hebezubehör, die mit Personenliftern sichere und bequeme Hebe- und Transfervorgänge gewährleisten – für Benutzer und Helfer“, resümiert Jens Steuber. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.