Traurige Gewissheit

Vermisster Joachim J. wurde tot im Bachlauf der Twiste aufgefunden

Die Befürchtungen um den seit dem 16. September vermissten Joachim J. sind am Donnerstagabend traurige Gewissheit geworden. Der 46-Jährige aus Neu-Berich wurde unweit von Külte tot aufgefunden.

Bad Arolsen/Külte. Die Befürchtungen um den seit dem 16. September vermissten Joachim J. sind am Donnerstagabend traurige Gewissheit geworden. Der 46-Jährige aus Neu-Berich wurde unweit von Külte tot aufgefunden.

Der Tote lag im Bachlauf der Twiste an einer von der Straße aus nicht einsehbaren Stelle.

Ein aufmerksamer Jugendlicher und Sohn eines Feuerwehrmannes hatte am späten Nachmittag aus einem fahrenden Zug heraus den leblosen Körper entdeckt und danach seinen Vater verständigt. Die daraufhin eingeleitete Bergung des Leichnams gestaltete sich indes sehr schwierig, da die Fundstelle schwer zugänglich war. Um die Bergungskräfte nicht zusätzlich zu gefährden, musste die Bahnstrecke zwischen Volkmarsen und Bad Arolsen für etwa eine Stunde gesperrt werden.

Um die genauen Umstände seines Todes zu ermitteln, hat die Staatsanwaltschaft Kassel die Obduktion des Leichnams angeordnet.

Der aus dem Kreis Kassel stammende J. war zuletzt vor gut vier Wochen von einer Mitarbeiterin des Bathildisheimes auf dem Belgischen Platz in Bad Arolsen gesehen worden. Der an Autismus erkrankte Mann war nicht in der Lage, sich außerhalb seines bekannten Umfeldes zu orientieren.

Der Bruder des Vermissten hatte kürzlich sogar eine Facebook-Seite erstellt, die bei der Suche nach dem Mann helfen sollte. Auf dieser Seite hatte der Bruder auch einige Fotos von ihm platziert. (nh/kme)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.