Beitrag zur Deckung der laufenden Kosten für Miete und strom

Bad Arolser Lions fördern den Tafel-Laden mit 3000 Euro

Die Bad Arolser Lions überbringen 3000 Euro für den Fortbetrieb des Arolser Tafelladens an Pfarrer Hoos-Vermeil. Von links Bernd Radeck, der amtierende Lions-Präsident Volker Schultze, Pfarrer Hoos-Vermeil, Past-President Markus Luckey und Tino Hentrich. Foto: Elmar Schulten
+
3000 Euro für den Fortbetrieb des Arolser Tafelladens. Von links: Bernd Radeck, der amtierende Lions-Präsident Volker Schultze, Pfarrer Hoos-Vermeil, Markus Luckey und Tino Hentrich.

Bad Arolsen. Der Lionsclub gehört zu den regelmäßigen Förderern des Tafelladens in der Teichstraße.

Seit Anbeginn der Tafelbewegung unterstützen die Bad Arolser Lions die ökumenische Einrichtung mit Geld, Arbeitskraft und der Anschaffung des Kühlwagens, der regelmäßig Lebensmittel in den Supermärkten der Region abholt ohne dabei die Kühlkette zu unterbrechen.

Aus dem Erlös des Benefizessens mit dem Sportmoderator Werner Hansch haben der bisherige Präsident Markus Luckey und der amtierende Lions-Präsident Volker Schultze jetzt gemeinsam mit Bernd Radeck und Tino Hentrich 3000 Euro an Pfarrer Uwe Hoos-Vermeil überbracht, der den Tafelladen organisiert. Das Geld ist für laufende Ausgaben wie Miete, Strom und Benzin bestimmt.

Manchmal werden auch dringend benötigte Lebensmittel, die nicht gespendet wurden, nachgekauft.

Aktuell werden 245 Erwachsene und 115 Kinder von der Tafel Bad Arolsen mit Lebensmitteln versorgt. Dabei helfen zu unterschiedlichen Zeiten bis zu 45 ehrenamtliche Mitarbeiter. Zufrieden konnte Pfarrer Hoos-Vermeil berichten, dass die über Jahre drückende Warteliste von Hilfsbedürftigen inzwischen abgebaut sei. 

Verstärkte Nachfrage gab es nach dem Zuzug von Flüchtlingen, doch das habe sich inzwischen geregelt, stellte der Pfarrer fest. Jeder, der sich für einen Anerkennungsbetrag von einem Euro im Tafelladen mit Lebensmitteln eindecken möchte, muss zuvor seine Bedürftigkeit im Pfarrbüro nachweisen. (es)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.