Kultladen hatte 50-jähriges Jubiläum

Anekdoten aus der Disco Las Wega...s: Bombenalarm und ein Esel

Wega. Die Kultdisco „Las Wega...s“ ist in diesen Tagen in vieler Munde: Zum 50. Geburtstag wurde dort am vergangenen Samstag eine große Party gefeiert.

In Erinnerungen schwelgten da viele Partygäste. Eine, die die früheren Zeiten ganz genau kennt, ist Gudrun Ullrich. Sie führte, damals noch unter dem Namen Lauterbach, gemeinsam mit ihrem früheren Mann Horst Lauterbach von 1971 bis 1976 die Diskothek, eine der ältesten in ganz Hessen. 

„An den Wochenenden hatten wir 300 bis 400 Gäste, das war wie Schützenfest“, erinnert sich Gudrun Ullrich an die Zeiten anfang der 70-er Jahre. Ob Whisky-Abend, eine Modenschau mit dem Modeladen „Top two“ aus der Wildunger Brunnenallee, das Gastspiel eines Hypnotiseurs oder der Besuch von Schlagerstars wie Peter Rubin, Adam und Eve.

Alte Fotos aus dem Album: Gudrun Ullrich führte von 1971 bis 1976 gemeinsam mit ihrem damaligen Mann Horst Lauterbach das Las Wega..s. Foto:  Dreier

Die Disco, so die 69-Jährige, hatte viel zu bieten, um die Gäste zu locken. So erinnert sie sich noch an den Besuch eines echten Esels oder an Ziegenmelken und muss da genüßlich schmunzeln. „Donnerstags war immer unser Mottoabend“, sagt Ullrich rückblickend. Bis auf den Ruhetag montags lief der Disco-Betrieb jeden Tag von sieben Uhr abends bis zur Sperrstunde um ein Uhr nachts.

50 Jahre Kult-Disco "Las Wega...s" in Wega

Unschöne Begebenheiten gab es auch, aber die waren selten. „Wir hatten zwei Mal Bombenalarm. Man glaubt es kaum, aber das gab es schon zu damaligen Zeiten“, so Ullrich. „Da hatte ich schon ein mulmiges Gefühl. Und mit der Räumung war der Diskoabend natürlich für alle gelaufen.“

Das Durchblättern der alten Bilder bereitet der jung gebliebenen Dame sichtlich Freude und sie weiß auch, warum: „Für mich war das Herzblut“, sagt Gudrun Ullrich.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.