Weiterer Tatverdächtiger gesucht

Drei Einbrüche: Bad Wildunger Polizei nimmt zwei Männer fest

Symbolfoto Handschellen für Festnahmen durch die Polizei
+
Ein 21-jähriger Wildunger und ein 36-Jähriger wurden in der Badestadt wegen voneinander unabhängiger Einbrüche festgenommen. Ein dritter Tatverdächtiger als mutmaßlicher Komplize des jüngeren Mannes wird noch gesucht.

Ein 21-jähriger Bad Wildunger hat nach seiner Festnahme die Beteiligung an zwei Einbrüchen eingeräumt. Einen 36-Jährigen erwischte die Polizei mit Beute aus einem dritten Einbruch.

Bad Wildungen – Der 21-Jährige ist wieder auf freiem Fuß, muss sich aber nicht nur für die zwei Diebstähle verantworten, sondern auch wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Gemäß eines Drogenvortests muss er laut Polizei verschiedene illegale Drogen gekauft und konsumiert haben.

Ein Zeuge hatte den jungen Mann und eine weitere Person während des Beutezuges beobachtet. Deren Identität ist noch nicht geklärt. Im Zuge ihrer Ermittlungen fanden die Beamten bei dem Verdächtigen Beutestücke aus den beiden Einbrüchen, die in der Nacht zum Sonntag geschahen.

Möbelmarkt und Wohnung in Mehrfamilienhaus Ziel zweier Einbrecher

Der erste Fall: Am Sonntagmorgen stellte der Inhaber eines Gebrauchtmöbelmarktes in der Münzstraße fest, dass jemand ein Fenster zum Lagerraum aufgebrochen hatte. Bargeld, ein Laptop, zwei Musikboxen und Werkzeug waren verschwunden.

Die zweite Tat: Ebenfalls in der Nacht zu Sonntag geschah ein Diebstahl in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Lindenstraße. Die Langfinger gelangten in die Räume im Obergeschoss und nahmen einen Fernseher, eine X-Box, ein Handy sowie eine Jacke im Gesamtwert von etwa 500 Euro mit.

Nach Einsteigen in Keller isst dritter Einbrecher erstmal etwas

Davon unabhängig war die Polizei mit einem dritten Einbruch beschäftigt: Bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag stieg jemand in ein Einfamilienhaus in der Richard-Kirchner-Straße ein, indem er ein Kellerfenster gewaltsam öffnete. Der Einbrecher verzehrte an Ort und Stelle mehrere Lebensmittel. Dann nahm er einen Weidenkorb mit, in dem sich medizinische Geräte und ein Apple-Homepod befanden.

Am späten Freitagnachmittag kontrollierten die Beamten einen 36 Jahre alten Mann in der Stadt und fanden bei ihm große Teile des Diebesgutes. Die Hauseigentümer hatten den Einbruch erst kurz zuvor entdeckt und bei der Polizei angezeigt. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.