Keine Beute gemacht

Einbrechertrio wird in Bad Wildungen im Keller entdeckt und türmt

Ein Einbrecher leuchtet mit einer Taschenlampe durch eine zerbrochene Glasscheibe.
+
Ein Einbrecher versuchte am Wochenende in ein Wohnhaus in Korbach einzubrechen - ohne Erfolg. (Symbolfoto)

Erfolglos blieben drei Einbrecher in Bad Wildungen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, vermeldet die Polizei.

Bad Wildungen – Die Kriminellen waren gewaltsam in den Keller eines Wohnhauses in der Kirchröder Straße eingestiegen. Das Trio durchsuchte mehrere Schränke, bis eine Bewohnerin das Treiben bemerkte. Die Gestalten flohen.Von einem der Gesuchten existiert keine Beschreibung, von dem zweiten ist nur bekannt, dass er dunkle Haare hat. Der dritte Langfinger ist laut Zeugin 1,65 bis 1,70 Meter groß, etwa 20 Jahre alt, trug eine dunkle Mütze, eine beige Jacke und eine Skibrille. Die Polizeistation Bad Wildungen nimmt Hinweise unter Tel. 05621/70900 entgegen.  (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.