Erneut Osterschmuck auf Kreisel zertrümmert

+
Von Rowdys abgebrochen: der hölzerne Osterhase auf dem Kreisel am Lindentor.

Bad Wildungen. Nur eine Woche nach der Zerstörung eines hölzernen Osterhasen auf dem Verkehrskreisel am Lindentor in Bad Wildungen haben unbekannte Rowdys erneut zugeschlagen und vermutlich in der Nacht zum Montag auch die Ersatzfigur zertrümmert.

Noch einmal – allerdings erst Mitte der Woche – wollen die Stadtgärtner das österliche Ensemble auf dem Kreisel wieder herrichten. „Wir haben noch eine Figur“, sagte Stadtgärtnermeisterin Bettina Vonde.

Die Bad Wildunger Wirtschaftsgemeinschaft AWWiN hatte bereits nach dem ersten Vorfall Anzeige wegen Vandalismus erstattet. Hinweise auch zum erneuten Vorfall nimmt die Polizeistation in Bad Wildungen, Tel.05621/70900, entgegen. (sch)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.