1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck
  4. Bad Wildungen

Große Fangemeinde jubelt in Bad Wildungen Traditionself des FC Schalke 04 zu

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Autogramm vom Flankengott a.D: Rüdiger Abramczik mit Schalke-Fans in Bad Wildungen.
Autogramm vom Flankengott a.D: Rüdiger Abramczik mit Schalke-Fans in Bad Wildungen. © Peter Fritschi

Jahrhundertfest beim TV Friedrichstein: anlässlich seines 111-jährigen Bestehens empfing der Verein die Traditionsmannschaft von Schalke 04. Fans aus dem ganzen Land kamen in Scharen.

Altwildungen – Die ersten der 60 Helferinnen und Helfer fanden sich am Freitag schon gegen 12 Uhr auf dem Vereinsgelände des TV Friedrichstein am Grünen Weg in Bad Wildungen ein, auf dass dieser besondere Tag mit der Traditionsmannschaft des FC Schalke 04 gelinge. Stolz trugen sie bei der Arbeit die eigens für dieses Ereignis angefertigten T-Shirts. Ihr Einsatz für den TV sollte sich auf ganzer Linie lohnen.

500 Karten waren im Vorverkauf weggegangen. Am Ende fanden sich nach ersten Schätzungen des Vereins 800 bis 1000 Gäste aus ganz Deutschland in Bad Wildungen ein, um ihre Idole der königsblauen Historie des FC Schalke 04 gegen die Alten Herren der Gastgeber auflaufen zu sehen. Auf dem eigens gesperrten Grünen Weg wartete eine große Kinderschar auf den Bus aus Gelsenkirchen.

Klaus Fischer war der erste Schalker vor Ort

Per Ansage wurden die Fans auf dem Laufenden gehalten, wo sich der Bus der Schalker auf seinem Weg nach Bad Wildungen aktuell befand: „Diemelstadt-Rhoden passiert“, lautete die Auskunft gegen 16.30 Uhr, und das Fieber im Publikum stieg. Plötzlich zeigte sich die erste Fußballlegende – die vielleicht größte und in Deutschland beliebteste der Schalker Geschichte – quasi als Vorhut. Denn Klaus Fischer, bis heute Schalkes erfolgreichster Torjäger, reiste im eigenen Pkw an und wurde von TV-Vorstand und Geschäftsführung gebührend begrüßt. Dann fuhr der Bus unter lauten Zurufen der Kinder aufs Gelände. Eine dichte Traube Schalker Fans mit gezückten Smartphones nahm die Stargäste wärmstens in Empfang, allen voran 90er-Weltmeister Olaf Thon.

Olaf Thon
Stieg als erster aus dem Bus: Olaf Thon © Peter Fritschi

TV-Geschäftsführer Jürgen Kramer begleitete die Schalker und führte sie durchs Gebäude. Eine Stunde später erlebte Ehrenpräsident Wolfgang Winter einen Höhepunkt seines 75. Geburtstages: er trat den Anstoß zum Spiel des FC Schalke 04 gegen die Alten Herren des TV Friedrichstein. In der ersten Hälfte zogen sich die Friedrichsteiner achtbar aus der Affäre, hatten einige Chancen, verzeichneten gleichwohl zum Pausentee aber einen 0:2-Rückstand. Machte nichts. Der Spaß am Duell mit den Schalker Größen von einst stand im Fokus.

In der zweiten Halbzeit dreht die Traditionself des FC Schalke 04 in Bad Wildungen auf

In der zweiten Hälfte drehten die Ex-Profis des FC Schalke 04 in Bad Wildungen richtig auf und erhöhten zur Freude ihrer vielen Fans am Ende auf 7:1 Tore. Ein freundschaftlich fair geführtes Fußballspiel nahm sein Ende, und das Publikum war glücklich.

Torjäger Klaus Fischer (Mitte) mit TV-Vorsitzendem Bernd Süring (rechts) und dessen Vize Ulrich Harms.
Torjäger Klaus Fischer (Mitte) mit TV-Vorsitzendem Bernd Süring (rechts) und dessen Vize Ulrich Harms. © Peter Fritschi

Denn die Schalker Spieler hatten es nicht eilig mit ihrer Heimreise, sondern erfüllten massenhaft Selfie- und Autogrammwünsche ihrer Anhängerschaft. Erst gegen 22 Uhr klang der Tag aus, der bis Sonnenuntergang königsblaues Kaiserwetter beschert hatte, frei nach dem Motto: wenn Knappen reisen.... (Peter Fritschi)

Auch interessant

Kommentare