Sanierung oder Neubau

Heloponte: Bis Ende Juni soll entschieden sein

+
Ferienspaß im Heloponte: Am Mittwoch hatten Kinder und Jugendliche Gelegenheit, im Wasser des Hallenbades nach Herzenslust zu toben.

Bad Wildungen. Sanierung oder Neubau: Bis Ende Juni sollte eine Entscheidung über die Zukunft der Freizeitanlage Heloponte getroffen werden, meint Bürgermeister Volker Zimmermann.

Heloponte gehört zu den kommunalpolitische Dauerbrennern in der Badestadt, über die in diesem Jahr entschieden werden muss. Nach dem Gutachten Altenburg, dem runden Tisch, einer Bürgerbefragung und einer erneuten Untersuchung durch Gutachter Dr. Kannewischer liegt laut Zimmermann nun eigentlich alles für eine Entscheidung auf dem Tisch.

„Länger darf es einfach nicht mehr dauern“, sagte der Bürgermeister. Und dies auch vor dem Hintergrund, dass die marode Technik schon jetzt nur noch durch viel „Bastelei“ am Laufen gehalten wird.

Kurhaus: Im Juli beschloss das Stadtparlament, dass die Kosten einer Sanierung und Wiederinbetriebnahme der Säle ermittelt werden sollen. Dieses Gutachten liegt nach Darstellung des Bürgermeisters inzwischen vor. „Wir arbeiten daran“, sagte Zimmermann. Im Februar soll das Ergebnis in Magistrat und Finanzausschuss vorgestellt werden. Unabhängig davon pflegt der Magistrat Kontakte mit Blick auf künftige unterschiedliche Nutzungen.

Haus Oestreich: Weiterer Knackpunkt ist das seit Jahren leerstehende Haus Oestreich am Abzweig Brunnenstraße/Eselspfad. Nach langen Verhandlungen ist es der Stadt gelungen, das Objekt unmittelbar im neugestalteten Scharnier zu erwerben.

Im Herbst stellten vier interessierte Investoren ihre Pläne für eine Nutzung des Objektes im Magistrat vor. Noch in diesem Monat wird es eine zweite Vorstellungsrunde geben. „Danach wird sich der Magistrat positionieren.“

Der Bürgermeister erwartet, dass danach eine Entscheidung fällt, um „die Lücke in sehr guter Qualität zu schließen.“ Die Nutzungsüberlegungen gehen in Richtung Gewerbe, Handel, Gastronomie und auch Wohnen. (sch)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.