Im Glanz von 100 000 Lichtern

Bad Wildungen: Wunschzettel von über 700 Kindern für den Weihnachtsbaum am Kaiserhof willkommen

Im Glanz von 100 000 Lichtern: Der Weihnachtsbaum vor dem Kaiserhof in der Brunnenallee erstrahlt in der Advents- und Weihnachtszeit.
+
Im Glanz von 100 000 Lichtern: Der Weihnachtsbaum vor dem Kaiserhof in der Brunnenallee erstrahlt in der Advents- und Weihnachtszeit.

Über 700 Kinder aus Bad Wildungen sind aufgefordert, Wunschkarten an den Weihnachtsbaum vor dem Kaiserhof zu hängen.

  • Der Wunschbaum-Weihnachtsbaum vor dem Pflege- und Betreuungszentrum Kaiserhof in Bad Wildungen leuchtet im Glanz von 100 000 Lichtern.
  • Seit 14 Jahren können Kinder und Erwachsene gegen eine kleine Spende ihre Wunschzettel an den Lichterbaum hängen.
  • Vor dem Weihnachtsfest in 2021 erhielten über 700 Kinder kostenlose Wunschkärtchen, die ersten wurden zum Auftakt der Aktion von Mädchen und Jungen der Kita „Mäusenest“ angebracht.

Bad Wildungen – Der Wunschbaum vor dem Kaiserhof erstrahlt in der Advents- und Weihnachtszeit im Glanz von 100 000 Lichtern. Daran erfreuen sich nicht nur Patienten der Pflegeeinrichtung sondern zahlreiche Gäste, die zur Dunkelheit an dem Lichterbaum in der Brunnenallee innehalten und verweilen. Vor allem bei den Kindern steigt mit der beliebten Wunschzettel-Aktion die Vorfreude auf das Fest.

Seit 14 Jahren Wunschzettel am Lichterbaum in der Bad Wildunger Brunnenallee

Seit 14 Jahren können Kinder und Erwachsene in der Adventszeit gegen eine kleine Spende Wunschzettel schreiben. Die Kärtchen werden an den Zweigen der rund 35 Meter hohen Scheinzypresse befestigt. Weil in diesem Jahr viele Wünsche zu kurz kommen, hat Initiatorin Tanja Wicker-Carciola die Wunschkarten verschenkt.

Über 700 Karten an Kinder in den Tagesstätten

Über 700 Mädchen und Jungen aus den elf Kindertagesstätten in Bad Wildungen erhielten kürzlich vorbereitete Karten, auf denen die Kinder ihre Wünsche für das Weihnachtsfest und das neue Jahr aufmalen oder mit Hilfe von Eltern und Erziehern aufschreiben konnten.

Vorfreude auf das Fest: Kinder der Kita „Mäusenest“ kamen auf Einladung von Tanja Wicker-Carciola (Zweite von links) zum Auftakt der Wunschzettel-Aktion.

Stellvertretend für die Wildunger Kitas kamen Kinder der Tagesstätte „Mäusenest“ zum Auftakt der Aktion und hängten Karten mit ihren Herzenswünschen an dem Lichterbaum auf.

Alle interessierten Besucher zur Wunschzettel-Aktion willkommen

Sie wünschten sich vom Christkind Spielzeug, eine neue Puppe, Creme für die Füße und für die Zukunft ganz viel Gesundheit für die Familie. „Das Maine Schwester gesund wird“, heißt es in krakeliger Schrift auf einer Karte – vielleicht mit Hilfe älterer Geschwister aufgeschrieben. Jetzt hoffen die Mädchen und Jungen, dass all ihre Wünsche auch in Erfüllung gehen.

Wünsche an das Christkind: Eine neue Puppe, Creme, Spielzeug – und viel Gesundheit.

Wicker-Carciola lädt auch alle interessierten Erwachsenen zu der Wunschzettel-Aktion ein: „Freuen Sie sich über den riesigen, hell erleuchteten Weihnachtsbaum und füllen Sie Ihr persönliches kostenloses Wunschkärtchen zum Aufhängen an den Baum aus.“ (Werner Senzel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.