200 Trauringe gestohlen

Noch keine Spur vom Bad Wildunger Schmuckdieb

+
Zeugen gesucht: Nach einem Schmuckdiebstahl in der Bad Wildunger Innenstadt fahndet die Polizei mit einem Phantombild nach dem unbekannten Dieb.

Bad Wildungen. Auch mehr als drei Wochen nach dem spektakulären Schmuckdiebstahl in der Bad Wildunger Innenstadt hat die Polizei trotz zahlreicher Hinweise keine heiße Spur.

Das sagte Polizeisprecher Volker König auf Anfrage. Ein Unbekannter hatte Ende Dezember etwa 200 hochwertige Trauringe entwendet.

Der unbekannte Dieb betrat am Montag, 29. Dezember, um 12.15 Uhr ein Schmuckgeschäft in der Brunnenstraße, lenkte die Geschäftsinhaberin ab und flüchtete mit einem kompletten Schmuckdisplay, auf dem 200 hochwertige Eheringe befestigt waren, in die Hinterstraße. Dort stieg er in einen wartenden dunkelgrauen VW Golf mit KS-Kennzeichen und fuhr davon. Über die Blockbuchstaben des Kennzeichens liegen unterschiedliche Hinweise vor.

Der unbekannte Dieb ist 25 bis 30 Jahre alt, schlank und etwa 1,78 Meter groß. Die geschädigte Schmuckhändlerin beschreibt den Mann als nordafrikanischen Typ (Tunesier/Algerier oder ähnliches) mit Vollbart. Der Mann trug keine Brille. Er spricht sehr gut deutsch ohne erkennbaren Akzent. Bekleidet war er bei der Tat mit einer sehr engen blue Jeans, einer schwarzen Mamut-Winterjacke und grauer Winterstrickmütze. Der Mann besitzt ein weißes iPhone. Die Ermittlungen ergaben, dass der gesuchte Dieb vor der Tat bereits mehrfach in Bad Wildungen war und scheinbar über gute Ortskenntnisse verfügt. Von dem zweiten Täter im VW Golf liegt allerdings keine Beschreibung vor.

Die Polizei bittet weiterhin Zeugen, die sich bislang noch nicht mit den Ermittlern in Verbindung gesetzt haben, um Kontaktaufnahme mit der Wildunger Polizeistation. Die Wache ist zu erreichen unter der Rufnummer 05621/70900. Dort können sich auch Personen melden, denen Ringe von Unbekannten zum Kauf angeboten wurden.

www.112-magazin.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.