Fahrradwerkstatt bereichert Angebot

Reparatur-Café zieht um an den Bad Wildunger Bahnhof

Umzug in ein eigenes Domizil: Ulf Berwaldt, Doris Klein, Dorothea Pröhl, Peter Pröhl und Nabil Saliba freuen sich auf einen Neustart im Bahnhof.
+
Umzug in ein eigenes Domizil: Ulf Berwaldt, Doris Klein, Dorothea Pröhl, Peter Pröhl und Nabil Saliba freuen sich auf einen Neustart im Bahnhof.

Mit dem Einzug in einen leerstehenden Raum im Bad Wildunger Bahnhof geht für das Team des Reparatur-Cafés ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung.

Bad Wildungen - Statt Werkzeugkisten hin- und her zu schleppen darf jetzt nach dem Reparieren alles an seinem Platz bleiben.

Das war weder anfangs im Mehrgenerationenhaus noch später im Martin-Luther-Haus möglich. Kaum Möglichkeiten zum Lagern von Werkzeug und eine Raumnutzung durch unterschiedliche Gruppen weckten den Wunsch nach einem eigenen Domizil, gern auch einer Werkstatt.

Reparieren in früherem Lagerraum

Erschwert wurde die Raumsuche durch zwei zusätzliche Bedingungen: eine gute ÖPNV-Anbindung und Parkplätze in der Nähe. Gesucht – gefunden: Seit Ende Mai ist die Gruppe des Mehrgenerationenhauses in der Werkstatt 1 im Bahnhof untergebracht in einem Raum, der bislang als städtisches Lager genutzt worden ist.

Freudestrahlend und schwer bepackt mit Umzugskisten kam das Team zur Schlüsselübergabe. „Jetzt bleibt uns viel mehr Zeit zum Reparieren. Und wir können auch mal individuelle Reparaturtermine für Besucher anbieten, die zu unserer Sprechstunde bisher nicht kommen konnten“, freut sich Doris Klein, Sprecherin des ehrenamtlichen Teams.

Anmelden für den Neustart am 7. Juli im Bahnhof

Ab Mittwoch, 7. Juli startet das Reparatur-Café offiziell im Bahnhof. Getüftelt wird in Zukunft jeden ersten Mittwoch im Monat, dann ist immer von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Die Anmeldung läuft weiterhin telefonisch über Ulf Berwaldt, Tel. 05621-3129.

Neu: Fahrradwerkstatt für junge und jung gebliebene Menschen

Das Team des Reparatur-Cafés will sein Angebot um eine Fahrradwerkstatt erweitern. „Platz genug haben wir jetzt und wir möchten mit diesem Projekt vor allem junge Menschen ansprechen“, erklärt Berwaldt.

Es gehe dabei um die Vermittlung von technischem Verständnis, Teamarbeit und nachhaltiges Handeln. Für eine rasche Projektumsetzung bittet das ehrenamtliche Team um Spenden. Weitere Auskünfte erteilt das Mehrgenerationenhaus unterTel. 05621-9695950 oder info@mgh-bad-wildungen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.