Rettungshubschrauber im Einsatz

Schwerer Unfall bei Bad Wildungen - Zwei junge Leute lebensgefährlich verletzt

Schwerer Unfall: Zwei Pkw sind am Dienstagmorgen auf der B B 253 frontal zusammen gestoßen, die Fahrer wurden in den Unfallwracks eingeklemmt.
+
Schwerer Unfall: Zwei Pkw sind am Dienstagmorgen auf der B B253 frontal zusammen gestoßen, die Fahrer wurden in den Unfallwracks eingeklemmt.

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagmorgen (31.08.2021) auf der Umgehungsstraße in Bad Wildungen - zwei Insassen wurden lebensgefährlich verletzt.

Bad Wildungen - Bei einem Frontalzusammenstoß am Dienstag um 7.15 Uhr auf der B 253 zwischen den Abfahrten Industriegebiet und Ense-Schule wurden zwei junge Menschen schwer verletzt. Ein Unfallopfer wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Die aus dem Edertal stammende 21 Jahre alte Fahrerin eines Seats, die von Fritzlar in Richtung Braunau fuhr, und der entgegenkommende 18-Jährige aus Lollar am Steuer eines BMW wurden laut Polizei nach ersten Erkenntnissen lebensgefährlich verletzt.

Unfall bei Bad Wildungen: Feuerwehr befreit Unfallopfer mit hydraulischen Rettungsgeräten

Beide waren in ihren Unfallwracks eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite sie mit hydraulischen Rettungsgeräten. Ein Rettungshubschrauber flog den 18-Jährigen in eine Klinik nach Kassel. Die 21-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Bad Wildunger Polizei schätzte den Schaden auf rund 30.000 Euro. Nach Angaben der Polizei gab es keine Zeugen am Unfallort. Mit der Rekonstruktion des Unfallhergangs wurde ein Gutachter beauftragt. Die Bundesstraße war während der Bergungsarbeiten bis gegen 11 Uhr voll gesperrt.

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf und richtete den Landeplatz für den Hubschrauber her. Insgesamt waren 25 Einsatzkräfte mit fünf Einsatzfahrzeugen unter der Einsatzleitung des stellvertretenden Stadtbrandinspektors Michael Ritte im Einsatz. (Cornelia Höhne)

Bei einem Unfall auf der B253 zwischen Mandern und Wega wurde vor einigen Wochen ein Mann scher verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.