Waldeck-Frankenberg

Ungebremst gegen Pkw geprallt: Zwei Schwerverletzte bei Unfall

Unfall
+
Bei einem Unfall in Mandern im Landkreis Waldeck-Frankenbergwurden zwei Menschen schwer verletzt (Symbolbild).

Bei einem Unfall in Bad Wildungen sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein 82-Jähriger prallte mit seinem Fahrzeug ungebremst gegen einen anderen Pkw.

Bad Wildungen-Mandern – Bei einem Unfall am Freitag (10.12.2021) gegen 15.07 Uhr im Bad Wildunger Stadtteil Mandern im Landkreis Waldeck-Frankenberg wurden zwei Menschen schwer verletzt. Nach Angaben der Bad Wildunger Polizei war ein 82 Jahre alter Autofahrer von der Straße Am Stechersberg zur B 253 unterwegs.

Laut Polizei prallte der VW Golf bei der Einfahrt zur Bundesstraße ungebremst gegen den Pkw einer vorfahrtsberechtigten Frankenbergerin, die auf der B 253 von Fritzlar in Richtung Bad Wildungen unterwegs war.

Unfall in Bad Wildungen: Zwei Personen schwer verletzt in Klinik eingeliefert

Beide Fahrzeuglenker erlitten schwere Verletzungen und wurden in eine Klinik eingeliefert.

Mit dem HNA-Newsletter Frankenberg nichts aus der Region verpassen.

Die Unfallautos waren nicht mehr fahrbereit. Die Polizei schätzte den Schaden an dem Wagen des Unfallverursachers aus Bad Wildungen auf 2000 Euro. An dem Ford Fiesta der beteiligten 31-Jährigen betrug der Schaden 6000 Euro.

Bei einem Unfall bei Frankenberg sind drei junge Menschen schwer verletzt worden - einer von ihnen lebensgefährlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.