18-Jähriger war lebensgefährlich verletzt worden

Festnahme im Fall der Wildunger Messerattacke: Junger Mann in Gewahrsam

Bad Wildungen. Im Fall des Messerangriffs vom vorigen Samstag nahm die Polizei am Mittwoch einen jungen Mann fest.

Das bestätigte der Korbacher Polizeisprecher Dirk Virnich kurz nach der Aufsehen erregenden Aktion. Weitere Einzelheiten kündigte er für Donnerstag im Verlauf des Tages an. 

Zwischen 16.30 und 16.45 Uhr griff ein größeres Team von Beamten auf dem belebten Lidl-Parkplatz zu. In Zivilfahrzeugen stoppten sie dem Anschein nach an der Parkplatzausfahrt Richtung Bahnhofskreisel einen Pkw mit WA-Kennzeichen, in dem zwei Männer saßen.

In Zivilkleidung und unter anderem ausgerüstet mit Sturmhauben holten die Einsatzkräfte die beiden aus dem Auto. Dem Jüngeren der zwei legten sie Handschellen und eine Augenbinde an, hielten ihn hinter dem Auto am Boden fest, bis ihn ein Streifenwagen der Wildunger Polizei abholte. Die Beamten durchsuchten den Kofferraum des festgesetzten Autos und befragten den deutlich älteren der beiden Männer. Er durfte nach dem Ende der Aktion weiterfahren.

Hintergrund: In der Nacht von Samstag auf Sonntag war einem 18-Jährigen im Zuge eines Streits unter Jugendlichen und Heranwachsenden auf dem Wildunger Marktplatz ein Messer in die Brust gestoßen worden. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln seitdem wegen versuchten Totschlags. 

Rubriklistenbild: © Symbolbild: Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.