Umtausch abgelehnt: Paar schlägt Verkäuferinnen nieder und flüchtet

Bad Wildugnen. Mit Faustschlägen gegen zwei Frauen endete in einem Bekleidungsgeschäft in Bad Wildungen der Versuch eines Pärchens, eine Tasche umzutauschen. Die Polizei fahndet nun nach dem unbekannten Paar.

Laut Polizeibericht reklamierten das Paar am Samstagmittag um 12.47 Uhr in dem Geschäft in der Brunnenstraße die vor vier Wochen gekaufte Tasche und wollte sie umtauschen. Als dies verweigert wurde, entspann sich ein längeres Streitgespräch, in dessen Verlauf sich der Mann eine neue Tasche griff und damit das Geschäft verlassen wollte. Dabei warf er einen Ausstellungsständer hinter sich und seiner Partnerin um, um der Verkäuferin den Weg zu versperren.

Kurz vor dem Ausgang gelang es der Geschäftsführerin, das Paar einzuholen und die Tasche zu greifen. Der Unbekannte drehte sich daraufhin um, ließ die Tasche los und versetzte der Geschäftsführerin einen Faustschlag ins Gesicht, so dass sie zu Boden stürzte.

Bei ihrer Flucht warfen die beiden Unbekannten zwei weitere Ständer um. Eine weitere Verkäuferin versuchte die Flucht zu verhindern, bekam aber ebenfalls einen Schlag ab und musste die beiden Flüchtenden in Richtung Brunnenallee ziehen lassen.

Von beiden liegt eine recht gute Beschreibung vor, so dass die Polizei hofft, die beiden Unbekannten identifizieren zu können:

Der Mann ist etwa 40 bis 45 Jahre alt und 1,90 bis 1,95 Meter groß. Er hat dunkelgraue Haare mit hellgrauem Schläfenansatz. Er ist von kräftiger Statur mit deutlichem Bauchansatz. Er trug zur Tatzeit eine grau-grüne Kapuzenjacke mit schwarzen Bündchen, ein weißes Muskelshirt und eine hellgraue Jogginghose und weiß-schwarze Adidas-Turnschuhe. Auffällig sind seine Tätowierungen im Oberkörper- und Schulterbereich. Auch trägt er für einen Mann ungewöhnliche Ohrringe, drei bis vier Zentimeter im Durchmesser).

Seine weibliche Begleitung ist etwa 35 bis 40 Jahre alt und 1,70 bis 1,75 Meter groß. Sie ist von normaler bis kräftiger Statur. Die Brillenträgerin hatte ihre dunklen längeren Haare zum Zopf gebunden. Sie trug einen hüftlangen dunkelblauen Steppmantel, blaue Jeans und schwarze Halbschuhe. Sie führte eine schwarze Damenhandtasche mit. Auffällig war ein Piercing im Mundbereich. (nh/jpa)

Hinweise: Polizeistation in Bad Wildungen, Tel. 05621/70900.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.