31-jähriger Triathlet siegt mit Streckenrekord

Wahnsinn: Bad Wildunger Patrick Lange gewinnt Ironman auf Hawaii

+
So feierte Patrick Lange seinen Sensations-Triumph bei der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii.

Was für eine Sensation: Der Bad Wildunger Patrick Lange hat den legendären Ironman auf Hawaii gewonnen. Der Triathlet kämpfte sich mit einer unglaublichen Laufleistung im Marathon bis ganz nach vorn.

Artikel wurde aktualisiert um 12.30 Uhr - Vor einem Jahr war Patrick Lange Dritter geworden. Schon das war eine Sensation. Dieses Jahr steht der Bad Wildunger nun ganz oben auf dem Treppchen. 8:01:40 Stunden brauchte er für 3,8 Kilometer Schwimmen, 180,2 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen. Streckenrekord! Die Bestzeit lag zuvor bei 8:03:56 Stunden.

Zweiter wurde der lange führende Kanadier Lionel Sanders, den dritten Platz belegte der Brite David McNamee. Auf Rang vier kam Sebastian Kienle, der vor drei Jahren auf der Pazifikinsel triumphiert hatte.

Favorit Frodeno hatte keine Chance aus Hawaii

Jan Frodeno, Sieger der vergangenen beide Jahre und großer Favorit, stieg wegen körperlicher Probleme zwischenzeitlich aus und verpasste damit das Triple. Trotzdem bleibt die Mutter aller Triathlons weiter fest in deutscher Hand. Mit Lange steht zum vierten Mal in Folge ein Deutscher ganz oben auf dem Treppchen. 

Im Ziel tanzte Lange und weinte. Auch bei seinem ersten Interview im Ziel gab sich der Nordhesse, der mittlerweile in Darmstadt lebt, emotional. Der gelernte Physiotherapeut gestand, dass er auf dem Rad "Scheiß Beine" gehabt habe und kurz davor war, aus dem Rennen auszusteigen. "Ich kämpfe mit den Tränen. Seit ich ein kleiner Junge bin, träume ich davon." Zu heftig war dieser Wettkampf, körperlich, mental, emotional. "Du läufst hier raus und du hast am ganzen Körper Gänsehaut, einen Kilometer später denkst du dir: Ich springe gleich ins Meer, weil du einfach nur fertig bist", sagte Lange.

Ironman auf Hawaii: Bad Wildunger Patrick Lange gewinnt

Patrick Lange gewinnt Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii
Patrick Lange gewinnt Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii © dpa
Streckenrekord: Lange holt WM-Titel in Rekordzeit
Streckenrekord: Lange holt WM-Titel in Rekordzeit © dpa
Patrick Lange gewinnt Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii
Patrick Lange gewinnt Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii © dpa
Patrick Lange gewinnt Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii
Patrick Lange gewinnt Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii © dpa
Patrick Lange gewinnt Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii
David McNamee (3. Platz, England, v.l.), Patrick Lange (1. Platz) und Lionel Sanders (2. Platz, Kanada) feiern ihre Plätze bei der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii. © dpa
Ironman auf Hawaii
Ironman auf Hawaii © dpa
Ironman auf Hawaii
Ironman auf Hawaii © dpa
Ironman auf Hawaii
Athleten absolvieren das Schwimmrennen und den Übergang zum Radrennen © dpa
Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii
Daniela Ryf hat zum dritten Mal nacheinander die Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii gewonnen. © dpa
Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii
Daniela Ryf aus der Schweiz feiert in Kailua-Kona bei der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii ihren Sieg. © dpa
Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii
Lucy Charles aus England feiert ihren zweiten Platz. © dpa
Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii
Sarah Crowley (Dritte, Australien, v.l.), Daniela Ryf (Erste, Schweiz) und Lucy Charles (Zweite, England) stehen bei der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii auf dem Siegertreppchen. © dpa
Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii
Sarah Crowley (Dritte, Australien, v.l.), Daniela Ryf (Erste, Schweiz) und Lucy Charles (Zweite, England) stehen bei der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii auf dem Siegertreppchen. © dpa

Lange mit Zuversicht vor dem Ironman auf Hawaii

Mit Blick darauf, Vorjahressieger Frodeno womöglich schlagen zu können, hatte Triathlet Lange vor dem Wettkampf gesagt: „An einem sehr guten Tag von mir ist es im Bereich des Möglichen. Aber da muss sehr viel zusammenkommen. Und es gibt ein gutes Dutzend anderer Jungs, die dasselbe Ziel und Potenzial haben."

Frodeno schleppte sich mit schmerzendem Rücken nach 9:15:44 Stunden ins Ziel. "Es war ein harter Tag", sagte Frodeno. "Ich weiß auch nicht, was da los war", sagte er zu den Problemen, die ihm nach dem Wechsel auf die Laufstrecke so schwer zusetzten.

WELTMEISTER!!

Ein Beitrag geteilt von Patrick Lange (@patricklange1) am

Neben Lange sind noch vier weitere Nordhessen beim Ironman angetreten. Der 39-jährige Martin Huhndorf vom SC Neukirchen wurde mit einer Zeit von knapp über neun Stunden sogar Schnellster seine Altersklasse. Patrick Lange ist nach Thomas Hellriegel (1997), Normann Stadler (2004 und 2006), seinem jetzigen Trainer Faris Al-Sultan (2005), Kienle (2014) und Frodeno (2015/2016) der sechste Deutsche, der auf Hawaii siegt.

Schweizerin Ryf siegt auf Hawaii bei den Frauen

Bei den Frauen kam Daniela Ryf als erste ins Ziel. Sie hat damit zum dritten Mal in Folge die Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii gewonnen. Die 30-jährige Schweizerin setzte sich in 8:50:47 Stunden klar vor der 24 Jahre alten Britin Lucy Charles durch. Dritte wurde die 34-jährige Australierin Sarah Crowley.

Kommentar: Langes Sieg ist logische Entwicklung

Der frisch gekürte Triathlon-Weltmeister Patrick Lange ist der neue Held der derzeit erfolgreichsten Triathlon-Nation. Eine nur logische Entwicklung, kommentiert HNA-Sportredakteurin Michaela Streuff.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.