Wette gilt: Trecker gegen Rad

+
Trecker gegen Fahrrad: Ralf Heintzemann und Beifahrer Erich Syring setzen alles daran, mit dem 185 PS-starken Traktor den Wettpartner auf dem Rennrad abzuhängen.

Bad Wildungen. Vor dem Weltrekordversuch, den die Schlepperfreunde Auenberg am Sonntag starten, wird eine spektakuläre Wette eingelöst. „Trecker gegen Fahrrad“ heißt es am Samstag, 7. Mai, bei einem Rennen in Odershausen.

Anlass: Radiomoderator Mathias Münch hatte sich in seiner hr3-Sendung über die Geschwindigkeit von Treckern lustig gemacht. Der Odershäuser Schreiner Ralf Heintzemann hörte das, bot Münch Paroli – und eine Wette an. Am Samstag gilt's. „Mal sehen, wer schneller ist – ich mit einem Traktor, oder er mit einem Rennrad.“

 Die Vorbereitungen für das ungleiche Rennen laufen bereits auf Hochtouren. Die Straße vom Start beim Ylopan-Werk bis ins Dorf wird am Samstag gesperrt. Um 14 Uhr ist Startschuss für das ungleiche Duell. Mehr lesen Sie in der gedruckten Montag-Ausgabe.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.