Bad Wildungen ist drittgrößtes Heilbad Deutschlands

+
Gehört zu den ganz Großen:  Bad Wildungen, hier von Schloss Friedrichstein aus gesehen.

Bad Wildungen. Das Bäderzentrum Bad Wildungen und Reinhardshausen hat im Jahr 2013 einen leichten Rückgang der Gäste- und Übernachtungszahlen hinnehmen müssen. Dennoch mischt Bad Wildungen weiter mit im Konzert der ganz großen Heilbäder.

Die Badestadt ist souverän Hessens Nummer eins und liegt bundesweit auf Platz drei. Unangefochten die Nummer eins in Deutschland ist das bayerische Bad Füssing mit 2,453 Millionen Übernachtungen und 285 735 Gästen, gefolgt von Bad Kissingen mit 1,557 Millionen Übernachtungen und 230 587 Gästen.

Nach einem sehr guten Vorjahr mit Rekordzahlen für die Jahre nach der Kurkrise ergibt sich für Bad Wildungen ein Rückgang bei der Gästezahl von 3,3 Prozent und bei den Übernachtungen von 5,1 Prozent. Konkret registrierte das Heilbäderzentrum 2013 in gewerblichen Betrieben ab zehn Betten 1,396 Millionen Übernachtungen und 124 868 Gästeankünfte.

„Die Zahl der privaten Gäste ist relativ stabil geblieben“, sagte Marketingchefin Ute Kühlewind am Dienstag bei der Vorstellung der Zahlen im Rathaus. Bei den Sozialgästen in den Kliniken dagegen zeichnete sich nach ihren Angaben schon im Frühsommer ein Rückgang ab, der bis zum Jahresende nicht mehr ausgeglichen werden konnte. (sch)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochausgabe der HNA Waldeckische Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.