Fußball-Gruppenliga

SG Bad Wildungen gastiert im Derby beim TSV Altenlotheim

+
Er wird dem TSV Altenlotheim beim Derby fehlen: Andre Wolf (links).

Altenlotheim. Mit der SG Bad Wildungen/Friedrichstein gastiert am Mittwoch ab 19 Uhr die nächste Spitzenmannschaft beim Fußball-Gruppenligisten TSV Altenlotheim.

Trotz zuletzt drei Niederlagen in Folge geht TSV-Trainer Volker Backhaus selbstbewusst in die Begegnung mit dem Tabellenzweiten.

„Wildungen kann sich warm anziehen, davon bin ich überzeugt“, gibt sich der B-Lizenzinhaber kämpferisch. Dabei plagen Backhaus derzeit viele Sorgen. Eine Halbzeit konnte das Team am vergangenen Samstag beim1:5 gegen Eintracht Baunatal mithalten, nach dem Seitenwechsel hatte man der individuellen Klasse des designierten Aufsteigers nichts mehr entgegenzusetzen.

Gegen den um den Relegationsplatz zur Verbandsliga Nord kämpfenden Gegner aus der Badestadt muss Backhaus auf Defensivspieler Andre Wolf verzichten, der aus Studiengründen in Aachen weilt. Nico Backhaus könnte in die Startformation rücken.

Mit dem 7:1 gegen Rengershausen hat die SG Bad Wildungen ihre Ansprüche auf den zweiten Rang deutlich untermauert. Trainer Daniel Döring kann im Gegensatz zu Altenlotheims Coach auf einen ausgeglichenen Kader zurückgreifen. „Für keinen Spieler, der in der Hinrunde zum Stamm gehört, gibt es eine Garantie, dass es so bleibt, außer der eigenen Leistung“, sagte Döring.

Von Uwe Fritz-Stuhlmann 

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.