Bad Wildunger Schmuckdieb: Fall heute im Fernsehen

+
Phantombild: So soll der Schmuckdieb aussehen.

Bad Wildungen. Die Polizei Bad Wildungen fahndet weiter nach einem dreisten Schmuckdieb und nutzt dazu auch das Fernsehen.

In der Sendung Kriminalreport Hessen am heutigen Sonntag, 1. Februar, ab 19 Uhr, wird der Fall thematisiert. Die Beamten hoffen dadurch auf weitere Zeugenhinweise.

Wie berichtet, hatte der Täter 200 wertvolle Eheringe bei einem Juwelier in der Bad Wildunger Brunnenstraße geraubt. Der Mann hatte das Geschäft vorher ausgekundschaftet und schlug dann am 29. Dezember um 12.15 Uhr zu. Er betrat das Geschäft, lenkte die Bedienung ab und räumte eine ganze Auslage ab.

Mit der Beute floh er in einem dunkelgrauen VW Golf mit Kasseler Kennzeichen. Der Dieb ist 25 bis 30 Jahre alt, schlank und etwa 1,78 Meter groß. Er spricht sehr gut deutsch ohne erkennbaren Akzent und trug ein weißes iPhone bei sich.

Hinweise an die Polizei in Bad Wildungen unter 05621/ 70900. (nh/mam)

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.