Wahlsieg mit 55,5 Prozent gegen Amtsinhaber Zimmermann

Stichwahl in Bad Wildungen: Ralf Gutheil wird neuer Bürgermeister

+
Der Wahlsieger: Landrat Dr. Reinhard Kubat (rechts) gratuliert dem neu gewählten Bad Wildunger Bürgermeister Ralf Gutheil; links Guteils Ehefrau Katharina.

Bad Wildungen. Das Ergebnis der Stichwahl steht fest: Ralf Gutheil (SPD) wird der neue Bürgermeister von Bad Wildungen. Er erhielt 55,5 Prozent der Stimmen und damit rund zehn Prozent mehr als Amtsinhaber Volker Zimmermann (FDP).

Dabei hatte der Auftakt verheißungsvoll für den Amtsinhaber begonnen. Nach den ersten kleinen Dörfern Hüddingen und Frebershausen lag Zimmermann mit 74,4 Prozent vorn. Doch dann wendete sich das Blatt. Einen Wahlbezirk nach dem anderen entschied der 42-jährige Herausforderer für sich. 

Erster Applaus brandete im voll besetzten Sitzungssaal des Rathauses auf, wo die Ergebnisse präsentiert wurden. Den Vorsprung baute Gutheil bis zum Schluss aus. Insgesamt 3111 Wähler gaben ihm ihre Stimme, auf Zimmermann entfielen 2493. Enttäuschend war die Wahlbeteiligung. Nur 5681 von insgesamt 13.908 Wahlberechtigten gaben ihre Stimme ab – das sind 40,8 Prozent. 

Im voll besetzten Sitzungssaal und im Flur des Rathauses wurden die Ergebnisse aus den 22 Wahlbezirken und zwei Briefwahlbezirken auf Großleinwand übertragen. Der Wahlsieger schaute wie gebannt auf das Wahldiagramm und konnte seinen Erfolg kaum fassen. „Ich hab’s gehofft“, gestand er lächelnd. „Ich dachte, dass sich durchaus eine realistische Chance habe.“ Unter den ersten Gratulanten in einer langen Reihe von Gästen waren Landrat Dr. Reinhard Kubat und einige Bürgermeister. 

Enttäuscht reagierte Volker Zimmermann auf seine Niederlage. „Ich habe damit nicht gerechnet“, gestand er. Der 63-Jährige verfolgte den Wahlausgang mit seiner Ehefrau Gabriele neben dem Ehepaar Katharina und Ralf Gutheil. Unmittelbar nachdem das Endergebnis feststand, zeigte sich Zimmermann als guter Wahlverlierer und gratulierte dem Sieger zum Erfolg.

Das Wahlergebnis

Die erste Wahl vom 4. März

Vor zwei Wochen machten nur 6177 Wildunger von ihrem Wahlrecht Gebrauch. Die Wahlbeteiligung lag bei 44,3 Prozent. Unter den sechs Kandidaten am 4. März lag Volker Zimmermann mit 1932 Stimmen (31.6 Prozent) vorn. Auf Platz zwei folgte Ralf Gutheil mit 1389 Stimmen (22,7 Prozent). Da kein Bewerber die absolute Mehrheit der abgegebenen Stimmen auf sich vereinigte, war eine Stichwahl nötig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.