1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck
  4. Battenberg (Eder)

Battenberg gratuliert Queen Elizabeth zum Thron-Jubiläum

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Thomas Hoffmeister

Kommentare

Congratulations: Die Battenberger Museumsleiterin Elisabeth Skupin und Bürgermeister Christian Klein gratulieren der britischen Königin Elizabeth II. in einem Brief zum 70. Thron-Jubiläum.
Congratulations: Die Battenberger Museumsleiterin Elisabeth Skupin und Bürgermeister Christian Klein gratulieren der britischen Königin Elizabeth II. in einem Brief zum 70. Thron-Jubiläum. © Thomas Hoffmeister

Seit 70 Jahren ist Elizabeth Königin des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland. Zu ihrem Thron-Jubiläum erhält die Queen auch Post aus Battenberg.

Battenberg - Nach dem überraschenden Tod ihres Vaters hatte Elizabeth II. am 6. Februar 1952 den Thron bestiegen. Ihre Krönung fand am 2. Juni 1953 in der Westminster Abbey statt. Diese Krönung war die erste, die im Fernsehen übertragen wurde. Queen Elizabeth ist aktuell das am längsten amtierende Staatsoberhaupt der Welt.

Zum 70. Thron-Jubiläum werden der britischen Königin Staatschefs aus aller Welt gratulieren. Offiziell gefeiert werden soll aber erst Anfang Juni, unter anderem mit einem großen Live-Konzert mit Tausenden Zuschauern und „einigen der größten Entertainment-Stars der Welt“.

Einer der größten Fans der britischen Königin und der gesamten Königsfamilie ist die Battenberger Museumsleiterin Elisabeth Skupin. Über den Namen „Mountbatten“ (Battenberg) fühlt sich die Stadt im Oberen Edertal dem britschen Königshaus verbunden. Elizabeths im vergangenen April im Alter von fast 100 Jahre verstorbenen Ehemann Prinz Philip, Duke of Edinburgh, war ein Sohn der Prinzessin Alice von Battenberg. Deshalb gratuliert auch Battenberg der Queen zum Thron-Jubiläum.

„Die sprechen kein Deutsch“

„Wir senden Ihnen Glückwünsche zum 70. Jubiläum Ihrer Krönung“, steht in dem Brief an die Queen, den Bürgermeister Christian Klein und Museumsleiterin Elisabeth Skupin unterschrieben haben. Natürlich in englischer Sprache. „Die sprechen kein Deutsch“, betont Elisabeth Skupin. Am morgigen Samstag will die Museumsleiterin den Brief zur Post geben, damit er rechtzeitig im Buckingham-Palast eintrifft.

Aus der Sicht der Battenberger Museumsleiterin ist die 95-jährige Queen eine faszinierende Persönlichkeit: Elizabeth habe inzwischen 14 Premierminister und alle politischen Krisen überstanden und alle familiären Tragödien – zuletzt die Abkehr von Prinz Harry und dessen Frau Meghan vom britischen Königshaus – „erfolgreich ausgesessen“, lacht Elisabeth Skupin, die gerade die Biografie „Die Queen“ von Inger Merete Hobbelstad liest.

Hoffnung auf Besuch von Prinz Harry

Nach wie vor hofft Museumsleiterin Skupin, dass Prinz Harry eines Tages die Stadt Battenberg besuchen wird. Zum Beispiel während der „Invictus Games“, einer paralympischen Sportveranstaltung für kriegsversehrte britische Soldaten.

Der nächste Termin wäre vom 9. bis zum 16. September 2023  – dann wird Prinz Harry zu den von ihm ins Leben gerufenen Spielen ohnehin in Deutschland, nämlich in Düsseldorf, sein.

Von Thomas Hoffmeister

Auch interessant

Kommentare