Battenberger Tauch-Club Octopus bietet neue Kurse an

+
Tauchsportgruppe Octopus Battenberg: (von links) Markus Balzer, Rainer Schremb, Burkhard Watzka, Adi Finger und Daniel Schulze-Englert.

Battenberg. Mit Schwimmbrille, Schnorchel und Flossen treffen sie sich jeden Dienstagabend im Battenberger Hallenbad: die Tauchsportfreunde Octopus.

Wie lange sie schon zusammen schwimmen und tauchen, wissen sie selbst nicht so genau: „Als ich hier vor 20 Jahren angefangen habe, waren sie jedenfalls schon da“, sagt Schwimmmeister Dirk Dornseif.

Zu den Tauchern pflegen er und sein Team ein freundschaftliches Verhältnis. Sie ziehen immer dienstags von 20.30 bis 21.30 Uhr ihre Bahnen, wenn der reguläre Schwimmbadbetrieb bereits beendet ist.

„Wir sind 21 Mitglieder. Zum Training kommen im Schnitt zehn“, berichtet Burkhard Watzka. Der Vorsitzende der Tauchsportfreunde, Peter Röß, musste an diesem Abend kurzfristig absagen.

„Wir machen erstmal 1000 Meter zum Warmschwimmen“, sagt Rainer Schremb und versichert, mit Taucherbrille und Flossen sei das „gar nicht so anstrengend“. Weiter gehe es dann mit Zeit- und Streckentauchen. „Das dient zum Erhalt der Fitness.“ Im Sommer wird auch mit Geräten (Druckluftflaschen) im Battenberger Freibad getaucht. Gemeinsam haben die Mitglieder auch schon viele Ausflüge unternommen. Die bisher weiteste Reise führte 2015 nach Indonesien. „Unser Haussee ist natürlich der Edersee“, sagt Adi Finger. Aber auch im Kreidesee Hemmoor und im Tauchsportzentrum Nordhausen/Thüringen sei man schon gewesen.

Die Battenberger Tauchsportfreunde bilden auch aus. Nach den Osterferien soll ein neuer Kurs beginnen. „Wir machen erstmal einen Schnorchelkurs, später dann einen Flaschenkurs“, erklärt Burkhard Watzka. Noch später ist dann das Tauchen in einem Freigewässer vorgesehen.

Tauchen lernen könne grundsätzlich jeder, versichert Rainer Schremb. Vor dem ersten Tauchgang sollte man sich jedoch ärztlich untersuchen lassen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.