900 Besucher feiern beim Discoabend in Battenberg

In Feierlaune: So wie diese Gruppe hatten die meisten Besucher des Discoabends einen lustigen Abend. Foto:  R. Hartmann

Battenberg. Treffpunkt für 900 Jugendliche und Junggebliebene war am Wochenende die Festhalle Battenberg: Das neue Disco-Team Battenberg mit neuem Vorstand, neuem Konzept und neuen Ideen sorgte für einen stimmungsvollen Discoabend.

Für Musik und Lichteffekte waren die DJs der PH-Crew aus Korbach zuständig. So kam auf der Tanzfläche schnell das richtige Diskofeeling zum Tanzen und Feiern auf. Neben den aktuellen Chart-Hits wurden auch Partyschlager wie von Helene Fischer gespielt. Und es gab auch wieder eine Sekt- und Cocktailbar mit exotischen Getränken zu fairen Preisen sowie Döner für hungrige Besucher.

„Wir hoffen, dass sich die positive Tendenz bei weiteren Veranstaltungen fortsetzt. Die Starterpakete kamen genauso gut an wie die freundliche neue Security“, sagte der neue Vorsitzende des Disco-Teams, Christian Bring. Ein Höhepunkt des Abends war die Coyote-Ugly-Aktion: kostenlos wurde auf der Theke Hochprozentiges ausgeschenkt. „Das kam bei den Besuchern gut an“, sagte Bring. Allerdings klappte die Idee mit der Gutscheinvergabe an die größte Gruppe in den gleichen T-Shirts noch nicht.

Das Battenberger Disco-Team veranstaltet seit 1990 die Disco-Abende in Battenberg, Der neue junge Vorstand will diese Tradition fortsetzen. Der vielversprechende Anfang wurde am Samstag gemacht. (hr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.