400 Gäste in der Burgberghalle

Depeche Mode und Coldplay Coverbands rockten Battenberg

Die rund 400 Gäste in der Burgberghalle feierten und tanzten ausgelassen zu den Hits von Depeche Mode und Coldplay. Fotos: Michael Paulus

Gut 400 Zuschauer feierten in der Burgberghalle in Battenberg zu den Hits von Coldplay und Depeche Mode. Zwei internationale Coverbands standen in der Bergstadt auf der Bühne.

Den Anfang beim Coverkonzert vor 400 Zuschauer in der Burgberghalle machte die italienische Band „Goldrush - a tribute to Coldplay“. Die Italiener legten bei ihrer Bühnenshow Wert auf eine detailgenaue Show, wie sie die britische Pop-Rock-Band Coldplay aktuell präsentiert und orientieren sich auch im Kleidungsstil und Bühnenbild an den Coldplay- Shows.

Natürlich durften Hits wie „In my place“, „Viva la vida“ oder „Speed of sound“ nicht fehlen. Die Zuschauer begleiteten die Musiker von Beginn an auf ihrer musikalischen Reise, ließen sich von der Stimmung mitreißen.

Nach einer kurzen Umbaupause folgte dann der Auftritt der tschechischen Band „Depeche Mode Revival“ mit Sänger Michal Posvic. Depeche Mode, die britische Synth-Pop-Rock-Band, wurde Anfang der 1980 er Jahre gegründet und gilt als eine der erfolgreichsten Bands der Welt.

Britischer Synth-Pop-Rock kommt an: Michal Posvic, Sänger der Depeche Mode Coverband, gab auf der Bühne alles.

Die Zuschauer füllten schnell zu den Klängen der Band die Tanzfläche und waren bei allen Titeln kräftig am Mitsingen. Michael Jones , einer der Besucher, sagte: „Es war mega, dass die Battenberger so abgehen und so eine Stimmung machen. Das hätte ich nicht gedacht. Jung und alt vereint - toll.“

Auch Christina Henkel war begeistert von den Musikern: „Die Stimmen und der Sound waren sehr nah am Original - inklusive der Bühnenshow, einfach genial.“

Zufrieden zeigte sich auch der Vorsitzende des veranstaltenden Cultur-Clubs, Günter Wack: „Es ist immer ein Wagnis, zwei Bands an einem Abend zu präsentieren. Die unterschiedlichen Musikstile sind nicht jedermanns Sache. Wir wollten dieses Mal auch jüngere Musikliebhaber ansprechen und haben uns daher für Coldplay entschieden. Mit Depeche Mode haben wir den Wünschen vieler Besucher früherer Veranstaltungen entsprochen.“ Beide Bands haben seiner Einschätzung nach eine tolle Show geliefert.

Für die nächsten Konzerte des Cultur-Clubs stehen die Bands schon fest: Am 22. April 2017 spielt die Rolling-Stones-Coverband „The Glitter Twins“ in der Burgberghalle auf im November 2017 werden AC/DC-Klänge zu hören sein.

Von Michael Paulus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.