Fußball-Verbandsliga

FC-Ederbergland-Offensive will auch in Oberliederbach zuschlagen

+
Gegen Oberliederbach, auf unserem Archivbild grätscht Dominik Karge (links) im Hinspiel gegen Max Walentowitz, will der FCE wieder hochkonzentriert auflaufen.

Battenberg. Der Endspurt im Kampf um die Meisterschaft der Fußball-Verbandsliga ist in vollem Gange. Dabei hat es der FC Ederbergland selbst in der Hand, den Aufstieg in die Hessenliga zu schaffen.

Die nächste Aufgabe hat es aber durchaus in sich: Am Sonntag tritt der FCE beim Tabellensechsten Oberliederbach an (15 Uhr).

Trainer Vladimir Kovacevic weiß um die gute Ausgangsposition, die sich sein Team zuletzt erarbeitet hat. Und er erwartet von seinen Spielern, die Serie von sieben Spielen ohne Niederlage nicht enden zu lassen. „Wer in den letzten sechs Spielen nicht alles aus sich herausholt, dem kann ich auch nicht mehr helfen. Rechnerisch sind wir Erster, das beste Torverhältnis haben wir auch. Wir können es nur noch selbst verbocken.“

Aber: „Es zählt immer nur die Konzentration auf das kommende Spiel. Wir haben oft genug in dieser Saison erlebt, wie ein Spiel auch gegen uns laufen kann.“ Und da ist auch die Erinnerung an das Hinspiel da, wo es nur ein 0:0 gab.

Personell hofft Kovacevic auf die Rückkehr von Innenverteidiger Pavel Ricka. Ansonsten steht derselbe Kader der Vorwoche zur Verfügung. (zhw)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der Frankenberger Allgemeinen vom Freitag.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.