1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck
  4. Battenberg (Eder)

Feldscheune in Dodenau geht in Flammen auf

Erstellt:

Von: Thomas Hoffmeister

Kommentare

Im Vollbrand: Eine Feldscheune an der Auestraße in Dodenau ist in der Nacht zu Dienstag in Flammen aufgegangen.
Im Vollbrand: Eine Feldscheune an der Auestraße in Dodenau ist in der Nacht zu Dienstag in Flammen aufgegangen. © Feuerwehr Dodenau

Eine Feldscheune in Dodenau, in der landwirtschaftliche Anhänger und Holz gelagert waren, ist in der Nacht zu Dienstag in Flammen aufgegangen. Verletzt wurde niemand.

Dodenau - Um 22.39 Uhr alarmierte die Leitstelle die Feuerwehren in Dodenau und Battenberg, dass ein Gebäude an der Auestraße – unweit der Eder – in Flammen stehe. Da der Leitstelle zunächst ein Wohnhausbrand gemeldet worden war, rückte auch die Feuerwehr Frankenberg mit der Drehleiter und einem Großtank-Löschfahrzeug aus.

„Bei unserem Eintreffen stand die Scheune im Vollbrand“, berichtete der Battenberger Stadtbrandinspektor Michael Wenzel. Gelöscht wurde mit Wasser aus der Eder sowie Schaummittel aus dem Frankenberger Tanklöschfahrzeug.

Nur noch Schutt und Asche

Etwa 20 Dodenauer Brandschützer waren mit Wehrführer Hartmut Specht im Einsatz, insgesamt etwa 30 Feuerwehrleute. Die Löscharbeiten dauerten bis etwa 1 Uhr in der Nacht. Von der Feldscheune blieb nur Schutt und Asche übrig.

Da die Scheune keinen Stromanschluss hat, schließt die Polizei vorerst einen technischen Defekt als Ursache aus und ermittelt in Richtung Brandstiftung.

Der Schaden wird auf etwa 10 000 Euro geschätzt. off

Nur noch Schutt und Asche: Die Feldscheune nach dem Ende der Löscharbeiten.
Nur noch Schutt und Asche: Die Feldscheune nach dem Ende der Löscharbeiten. © Feuerwehr Dodenau

Auch interessant

Kommentare