Festakt: 25 Jahre Gesamtschule Battenberg

25 Jahre Gesamtschule Battenberg, Schulleitung. Von links Denis Glotz (Leiter Hauptschule), Cornelia Muth-Heldmann (stellvertretende Schulleiterin) Direktor Reinhold Gass, der ehemaliger Schulleiter Helmut Frenzl, Sabine Rossmeisl (Leiterin des Gymnasialzweiges), Heinz-Günther Schneider (Pädagogischer Leiter) und Arno Reitz (Leiter des Realschulzweiges). Foto: Hoffmeister

Battenberg. Ein „Juwel in der Schullandschaft" (Landrat Dr. Reinhard Kubat) hat seinen 25. Geburtstag gefeiert: Die Gesamtschule Battenberg.

Gefeiert wurde mit viel Musik, einem Deutschen Meister im Poetry-Slam und einem Lehrerkollegium, das sich mit Kleidungsstücken aus den 1980er- und 1990er-Jahren selbst auf die Schippe nahm.

Quo vadis? (Wohin gehst du?), fragte Schulleiter Reinhold Gaß. 962 Schülerinnen und Schüler besuchen heute die Gesamtschule. Vor 25 Jahren waren es 630, darunter noch 169 Grundschüler. Damals gab es 27 Klassen, heute 41. Als „Garanten für den Erfolg“ nannte Gaß den Schwerpunkt Musik mit über 300 Schülern, das „Gütesiegel Berufsorientierung, den zweisprachigen Unterricht sowie die enge Einbindung der Neuen Medien. 2008 war Battenberg „Medienschule des Jahres“ geworden.

Als „Erfolgsmodell“ würdigte Schulamtsdirektor Jörg Langheld vom Staatlichen Schulamt die Gesamtschule: „Hier werden Ideen gelebt, hier wird angepackt.“

„Die Schüler aus Battenberg kommen sehr gut vorbereitet“, sagte Stefan Hermes, Leiter der Frankenberger Edertalschule, die die Battenberger Gymnasiasten in der Oberstufe zum Abitur führt. Die Zusammenarbeit der beiden Schulen nannte Hermes eine „Erfolgsstory“ und zollte seinem Amtskollegen Gaß Respekt für stets kollegiale Zusammenarbeit.

Sehr gut kamen die Einlagen von Dalibor Markovic an. Der Deutsche Meister im Poetry-Slam hatte die Lacher auf seiner Seite, als er von seiner Anreise im Auto erzählte. Von Marburg aus sei es eine „sehr fotogene Strecke". Es gebe jetzt „bestimmt zehn Fotos" von ihm - „immer mit dem gleichen Gesichtsausdruck." (off)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitag-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.