Offenbar keine Verletzten

Feuerwehren im Einsatz: Filteranlage brennt am Auhammer in Battenberg

Brand Filteranlage bei Firma Hasenclever (Auhammer) in Battenberg
+
Brand Filteranlage bei Firma Hasenclever (Auhammer) in Battenberg

Am Auhammer in Battenberg ist am Donnerstag eine Filteranlage in Brand geraten. Es entstand ein Schaden von über 100.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Mehrere Feuerwehren waren vor Ort.

Battenberg - Gegen 13.45 Uhr am Donnerstag, 4. März 2021, alarmierte die Leitstelle in Korbach die Feuerwehren der Stadt Battenberg. „Filteranlage brennt“, lautete das Stichwort mit dem Verweis auf die Firma Hasenclever in Battenberg, auch Auhammer genannt.

Auch die Feuerwehr aus Frankenberg mit der Drehleiter wurde - wie üblich bei einem Brand der Kategorie F3 - hinzugerufen. F3 steht unter anderem für Brände in Industrieanlagen. Nach ersten Erkenntnissen von vor Ort wurden keine Menschen durch den Brand verletzt.

Rauch stieg über dem Firmengelände auf.

Nach Auskunft des Technischen Geschäftsführers Ulrich Stark war die Absauganlage einer Gießstrecke aus noch ungeklärten Gründen in Brand geraten. „Unsere Alarmierungssysteme haben funktioniert. Mitglieder unserer betriebseigenen Feuerwehrgruppe haben die Feuerwehr Battenberg unterstützt, die schnell vor Ort war“, sagte Ulrich Stark der HNA. Auch die Frankenberger Drehleiter wurde vorsorglich angefordert und war vor Ort, kam aber nicht mehr zum Einsatz. „Der Brand war in kurzer Zeit unter Kontrolle“, berichtete Stark.

Der Technische Betriebsleiter sieht „derzeit keine Auswirkungen auf die Produktion“. Genaueres zur Höhe des Schaden könne man erst nach einer Analyse der Brandursache sagen, erklärte der Diplom-Ingenieur für Gießereitechnik. „Wir werden uns das morgen mal genau anschauen“, kündigte Stark an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.