Bei Bauarbeiten

Glasfaserkabel beschädigt: Internet im Raum Battenberg gestört

Mitarbeiter einer Baufirma setzen mit hydraulischer Kraft Leitplanken-Pfosten an der Korbacher Umgehungsstraße
+
Beim Setzen von Leitplanken-Pfosten wie auf diesem Archivbild von der Korbacher Umgehungsstraße wurde ein Glasfaserkabel der Deutschen Telekom beschädigt.

Kleine Ursache, große Wirkung: Rund 3000 Kunden der Deutschen Telekom waren am Mittwoch im Raum Battenberg ohne Internet. Teilweise war auch das Mobilfunknetz gestört.

Battenberg - Die HNA hat nachgefragt. Am Nachmittag antwortete Dirk Becker, Unternehmenssprecher der Deutschen Telekom AG aus Bonn: „Ich kann bestätigen, dass in dem betroffenen Gebiet beim Setzen von Leitplanken-Pfosten heute gegen 9.30 Uhr eines unserer Glasfaserkabel beschädigt wurde.“

Betroffen seien etwa 3000 Kunden und zwei Mobilfunkstationen. „Seit 14.30 Uhr sind unsere Techniker vor Ort und haben mit den Instandsetzungsarbeiten begonnen, da die entsprechenden Genehmigungen sehr schnell erteilt wurden. Ich bin zuversichtlich, dass die Kunden heute Abend wieder am Netz sind.“ Becker: „Ich entschuldige mich für die Unannehmlichkeiten, die wir allerdings nicht zu verantworten haben.“  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.