Landesehrenbrief für acht Kommunalpolitiker in Battenberg

Ausgezeichnete Kommunalpolitiker: Stadtverordneten-Vorsteher Günter Wack und Erster Stadtrat Georg Röse (2. und 3. von links) haben Landesehrenbriefe übergeben an: (von links) Dietmar Weber, Matthias Vetter, Hartmut Specht, Bürgermeister Christian Klein, Elisabeth Skupin, Hans-Gerhard Eitzenhöfer und Bärbel Becker; es fehlt Helmut Wack. Foto:  Paulus

Battenberg. Acht langjährige Kommunalpolitiker der Stadt Battenberg sind am Freitagabend in der Jahresabschlusssitzung der Stadtverordneten mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet worden.

„Diese Auszeichnung haben Sie sich wahrlich verdient“, sagte der Erste Stadtrat Georg Röse, der die Landesehrenbriefe zusammen mit dem Stadtverordneten-Vorsteher Günter Wack überreichte, weil Bürgermeister Christian Klein selbst zu den Geehrten gehörte. Ehrenamt sei heute „nicht mehr so ganz populär“, sagt Wack, „aber in unserer Stadt ist es noch eine Selbstverständlichkeit“. Die Geehrten seien Menschen, die ihre Zeit und Energie einsetzten, um anderen zu helfen. Neben dem politischen Engagement sind die meisten der acht Geehrten auch in Vereinen aktiv.

Geehrt mit dem Landesehrenbrief wurden: 

• Christian Klein (Battenberg): seit 2014 Bürgermeister, 2001 bis 2006 Stadtverordneter und Ortsbeirat , 2006 bis 2014 Magistrat.

• Bärbel Becker (Battenberg): seit 2001 Stadtverordnete

• Hans-Gerhard Eitzenhöfer (Berghofen): 2001 bis 2016 Ortsvorsteher in Berghofen, 2006 bis 2016 Stadtverordneter.

• Elisabeth Skupin (Battenberg): 2001 bis 2016 Ortsbeirat Battenberg; außerdem Museumsleiterin in Battenberg.

• Hartmut Specht (Dodenau): 1993 bis 1997 und 2006 bis 2016 Ortsbeirat Dodenau, seit 2016 Stadtverordneter; außerdem Wehrführer in Dodenau.

• Matthias Vetter (Battenberg): seit 2001 Stadtverordneter und Ortsbeirat Battenberg.

• Helmut Wack (Laisa): seit 2001 Ortsbeirat Laisa.

• Dietmar Weber (Battenberg): 2003 bis 2006 Stadtrat, 2006 bis 2016 Stadtverordneter.

In der Sitzung wurden zudem langjährige Stadtverordnete verabschiedet, die seit der Kommunalwahl 2016 nicht mehr dem Parlament angehören: Herbert Battenfeld, Hans-Gerhard Eitzenhöfer, Klaus Hallenberger, Erika Hartmann, Michael Kreis, Wilfried Morgenroth, Natalie Röse, Werner Strieder, Bärbel Stübner, Jörg Timmermann, Dietmar Weber, Carl Weegels, Manfred Wetter. Sie erhielten Geschenke der Stadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.