Einwohner mit Lautsprecher informiert

Landkreis warnt: Mehrere Corona-Fälle in Allendorf und Battenberg

+
Symbolfoto

Wie der Landkreis am Freitagnachmittag mitgeteilt hat, sind in der Kernstadt von Battenberg, in der Kerngemeinde Allendorf-Eder sowie in Battenfeld und Haine verstärkt Erkrankungs- und Quarantänefälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus aufgetreten.

Der Landkreis appelliert daher dringend an die Bevölkerung in den genannten Orten, zu Hause zu bleiben und soziale Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Diese Informationen wurden am Freitagnachmittag und -abend auch noch in den betroffenen Orten per Lautsprecher-Durchsage verbreitet. 

Es handele sich nicht um eine formell verhängte Ausgangssperre, sondern um die Aufforderung an die Bürger zu freiwilliger Selbsteinschränkung. 

Wie berichtet, hatte sich eine private Gruppe aus Battenfeld beim Skiurlaub in Ischgl offenbar mit dem Coronavirus infiziert.

25 Infizierte im Landkreis

In Waldeck-Frankenberg gibt es nach der offiziellen Meldung, die am Freitag um 15.15 Uhr durch das hessische Sozialministerium verschickt wurde, insgesamt 25 Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert sind. Das sind vier mehr als am Vortag. 

In ganz Hessen gibt es demnach 962 Infizierte. Und das Ministerium berichtet von zwei Todesfällen durch das Virus – je einem in der Stadt Wiesbaden und im Landkreis Offenbach. 

Da das Ministerium nur die Zahlen veröffentlicht, die von den Gesundheitsämtern bereits in das Meldesystem eingegeben wurden, kann die tatsächliche Zahl der Infizierten höher sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.