Männerchor nur noch bis April

MGV Laisa im Umbruch: Neuer Dirigent für gemischten Chor

+
Wahlen und Ehrungen beim MGV Laisa: (vorne von rechts) Vorsitzender Michael Gaul mit den Geehrten Werner Schielke, Heinz-Günther Schneider und Helmut Jeude sowie dahinter (von rechts) der Vorstand mit Evi Biebighäuser, Heinz Hallenberger, Rainer Biebighäuser und Eva Schäfer.

Laisa – Der MGV Laisa steht vor einem Jahr der Veränderungen: Der Männerchor wird vorerst nur noch bis zum Laisaer Rückersfest an Ostern weitersingen, und der gemischte Chor "Haste Töne" wird einen neuen Chorleiter bekommen.

Details dazu wurden am Samstag in der Jahreshauptversammlung besprochen. 

Die zuletzt nur noch 15 Aktiven des Männerchores hatten sich im Dezember zusammengesetzt und besprochen, wie es mit dem Chor weitergehen soll, berichtete Vorsitzender Michael Gaul den Mitgliedern. „Der Entschluss der Sänger war, dass der Chor nur noch bis zum Rückersfest singen wird, bei dem wir einige Auftritte haben“, sagte Gaul.

Er erklärte die aktuelle Situation des Chores so: „Vergangenes Jahr sind zwei Sänger gesundheitsbedingt ausgefallen und es kommt kein Nachwuchs, obwohl wir in den vergangenen Jahren einiges versucht haben.“

Schon seit ein paar Jahren singt der Laisaer Männerchor immer öfter mit dem MGV Haubern zusammen – beide werden von Chorleiter Werner Schielke dirigiert. Im vergangenen Jahr gab es 40 Proben und 25 Veranstaltungen – davon 14 Proben und 17 Veranstaltungen zusammen mit Haubern.

„Alleine sind wir nicht mehr singfähig“, sagte Gaul. Und so gut es auch mit Haubern funktioniere, sei diese Kooperation sehr aufwendig und die Entfernung recht groß. Auch bei den Auftritten beim Rückersfest werden die Laisaer vom MGV Haubern unterstützt werden.

Der Entschluss der Sänger bedeute aber nicht, dass der Männerchor aufgelöst werde. „Wir müssen uns in Ruhe darüber Gedanken machen, ob wir in anderer Form mit den Männern weitersingen“, sagte Sänger Michael Grings.

In jedem Fall weitergehen wird es mit dem gemischten Chor „Haste Töne“, aber auch hier gibt es eine Veränderung: Der Chor und Chorleiter Werner Schielke haben sich „in beiderseitigem Einvernehmen getrennt“, berichtete Michael Gaul. Schielke, der in Laisa wohnt, leitete den gemischten Chor seit dessen Gründung im Februar 2014, den Männerchor schon seit 36 Jahren.

Probe-Stunde am 29. Januar

Der Vorstand hat nach einem neuen Dirigenten für den gemischten Chor gesucht und schon einen Kandidaten gefunden. Mit diesem soll es am Mittwoch, 29. Januar, eine Probe-Gesangstunde geben, ab 19.30 Uhr im DGH. Dazu sind neben den bisherigen Sängerinnen und Sängern von „Haste Töne“ auch andere interessierte Frauen und Männer aus Laisa und anderen Orten eingeladen, um unverbindlich an einer Chorprobe teilzunehmen. Auch Sänger aus dem Laisaer Männerchor haben angekündigt, in den gemischten Chor zu wechseln.

Nach den Erläuterungen des Vorstandes über die Veränderungen beim Männerchor hielt Mitglied Karl-Friedrich Paul ein Plädoyer für das Singen im Dorf, das auch wichtig für eine Dorfgemeinschaft sei. „Wir sollten nicht mit Resignation in dieses Jahr gehen, sondern das Rückersfest als Motivation sehen“, sagte er. Er freue sich, dass es mit dem gemischten Chor weitergehen werde.

Wahlen und Ehrungen 

Wahlen: Der MGV Laisa wählt alle zwei Jahre seinen Vorstand. In der Jahreshauptversammlung wurde das komplette Team einstimmig bestätigt: Vorsitzender Michael Gaul, 2. Vorsitzende Evi Biebighäuser, Kassierer Heinz Hallenberger, 2. Kassiererin Eva Schäfer, Schriftführer Rainer Biebighäuser, 2. Schriftführer Jörg Paulus. Neuer Kassenprüfer (für Heidi Belz) wurde Stefan Waßmuth, Ulrike Gröner bleibt noch ein Jahr in diesem Amt. 

Ehrungen: Heinz-Günther Schneider singt seit 50 Jahren aktiv im Männerchor mit. „Das Urgestein“, wie ihn Vorsitzender Michael Gaul nannte, erhielt dafür die Ehrenurkunde des Vereins. „Es ist für mich eine Verpflichtung, jeden Dienstag zum Singen zu gehen“, sagte Schneider. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Helmut Jeude geehrt, er war bis 2001 aktiver Sänger. 

Werner Schielke ist seit 40 Jahren Mitglied im Verein und seit 36 Jahren Chorleiter. Er habe viel Zeit in den Chor investiert, lobte Gaul. Heiko Belz ist seit 25 Jahren Mitglied im MGV Laisa. (zpd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.