Bescherung kurz vor Weihnachten

Neue Fahrzeuge für die Feuerwehren Berghofen und Laisa

Übergabe der neuen TSF-W-Feuerwehrfahrzeuge: (von link): Battenbergs Bürgermeister Christian Klein, die Berghöfer Wehrführer Florian Rind und Stefan Giebel, der Laisaer Wehrführer Jörg Herzog und der Stadtbrandinspektor Michael Wenzel vor den neuen Fahrzeugen.
+
Übergabe der neuen TSF-W-Feuerwehrfahrzeuge: (von link): Battenbergs Bürgermeister Christian Klein, die Berghöfer Wehrführer Florian Rind und Stefan Giebel, der Laisaer Wehrführer Jörg Herzog und der Stadtbrandinspektor Michael Wenzel vor den neuen Fahrzeugen.

Wenige Tage vor Weihnachten gab es eine Bescherung für die Feuerwehren der Battenberger Stadtteile Berghofen und Laisa: Ihre lang ersehnten neuen Feuerwehr-Fahrzeuge vom Typ TSF-W wurden am Samstag übergeben werden.

Battenberg - Der Erste Kreisbeigeordnete Karl-Friedrich Frese sagte in seinem Grußwort, dass die gut ausgerüsteten Fahrzeuge ein Geschenk und eine Investition für die Sicherheit der Battenberger Bürger seien.

Stadt zahlt pro Fahrzeug 55.100 Euro

Bürgermeister Christian Klein informierte über die Beschaffung und über die Gesamtkosten für die Stadt Battenberg in Höhe von 55.100 Euro für jedes Fahrzeug.

Blitzblank präsentierten sich die beiden baugleichen Feuerwehr-Autos im erleuchteten Feuerwehrzentrum. Alle Türen und Rollos waren geöffnet. So konnten die Anwesenden einen guten Überblick über die Technik erhalten. Besonderer Blickfang war der vollautomatische Lichtmast.

Pneumatischer Lichtmast

Stadtbrandinspektor Michael Wenzel stellte die Fahrzeuge vor. Beide haben 1000-Liter-Löschwasser-Tanks. Zur Normbeladung gehören der Verkehrsunfallkasten, Grobreinigung, Mittelschaumpistole, Tauchpumpe, Stromerzeuger und ein pneumatisch steuerbarer Lichtmast.

Der Fahrzeug-Aufbau ist so gestaltet, dass der Angriffstrupp sich auf der Beifahrerseite komplett ausrüsten und den Verteiler vornehmen kann, währenddessen der Wassertrupp die Wasserversorgung von der Fahrerseite aus aufbauen kann. So stehen sich die Trupps nicht im Weg.

Wenzel: Ihr habt gutes Werkzeug bekommen

„Es macht mich stolz, dass diese beiden neuen Fahrzeuge heute übergeben werden können“, stellte der Stadtbrandinspektor erfreut fest. Er wies auch auf die gute Zusammenarbeit mit Bürgermeister, städtischen Gremien und dem Land Hessen hin. „Ihr habt ein gutes Werkzeug zur Verfügung gestellt bekommen“, sagte Wenzel zu den Wehrführern Stefan Giebel und Florian Rind aus Berghofen sowie Jörg Herzog aus Laisa und wünschte allzeit gute Fahrt.

Von Peter Bienhaus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.