1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck
  4. Battenberg (Eder)

Ortsumgehung Münchhausen: So geht es mit der B252 weiter

Erstellt:

Von: Jörg Paulus

Kommentare

Das Drohnenfoto zeigt die Baustelle der B236/B252 bei Münchhausen.
Das Drohnenfoto zeigt die Baustelle der B236/B252 bei Münchhausen. © Paulus, Jörg

Für die Ortsumgehung der Bundesstraße 252 zwischen Münchhausen und Lahntal wird derzeit vor allem im Bereich Münchhausen gearbeitet. Wir haben bei Hessen-Mobil nach dem aktuellen Stand gefragt.

Münchhausen - Derzeit wird bei Münchhausen ein Kreisverkehr gebaut, um die Bundesstraße 236 aus Richtung Battenberg an die neue B252-Ortsumgehung anzubinden. In dem Bereich erschließen die Kommunen Münchhausen, Battenberg und Burgwald auch ein gemeinsames Gewerbegebiet. Die Bundesstraße 236 ist dort deshalb bis zum 20. Mai gesperrt.

Hier die Antworten der Verkehrsbehörde Hessen-Mobil auf unsere Fragen zum aktuellen Stand der Bauarbeiten.

Was wird auf der Baustelle aktuell gemacht?

Derzeit wird bei Münchhausen am Anschluss der Bundesstraße 236 an die Ortsumgehung ein neuer Kreisverkehrsplatz gebaut. Um diesen fertigzustellen und an die B 236 anzubinden, ist die aktuelle Vollsperrung der B 236 zwischen dem Ortsausgang von Münchhausen und dem Abzweig nach Wollmar erforderlich. Dieser Kreisverkehrsplatz mit dem Umbau der B 236 soll nach jetzigem Zeitplan bis Ende der kommenden Woche fertiggestellt werden.

Ebenfalls im Zuge der Vollsperrung wurde die bauzeitige Umfahrung auf Höhe der Wollmartalbrücke, die die Ortsumgehung über die B 236, den Bachlauf der Wollmar, einen Radweg und einen Wirtschaftsweg führen wird, zurückgebaut.

Wann wird die B236 zwischen Battenberg und Münchhausen wieder freigegeben?

Die Arbeiten am Kreisverkehr liegen gut im Zeitplan, sodass die Vollsperrung der B 236 nach jetzigem Stand wie geplant Ende der kommenden Woche aufgehoben werden kann. Nach heutigem Stand soll dies im Laufe des Freitags, 20. Mai, erfolgen.

Wie geht es nach dem Bau des Kreisverkehrs mit dem Bau der B252-Umgehung im Bereich Münchhausen weiter?

Im Frühjahr 2021 haben die Bauarbeiten für den Streckenbau des rund 4,7 Kilometer langen Abschnitts ab Höhe der L 3090 bei Simtshausen und Niederasphe bis zum nördlichen Ende der Ortsumgehung bei Ernsthausen begonnen. Hierfür wurden zunächst im Bereich zwischen der L 3090 und der Wollmartalbrücke sowie am nördlichen Ende der Ortsumgehung bei Ernsthausen die Erdarbeiten für die Straßendämme und -einschnitte, der Regenrückhaltebecken und die Entwässerungsarbeiten hergestellt.

Auf einem Teil der Strecke ist bereits die erste Lage der Frostschutzschicht in die zukünftige Fahrbahn eingebaut. Bis Ende dieses Jahres ist geplant, die Asphaltoberfläche auf dem Streckenabschnitt zwischen der L 3090 und der Wollmartalbrücke fertigzustellen. Ab diesem Sommer ist zudem vorgesehen, mit den Erdarbeiten auf der Strecke ab der Wollmartalbrücke in Richtung Norden zu beginnen.

Im Bauabschnitt Nord bei Münchhausen gehen die Bauarbeiten für die Wollmartalbrücke bei Münchhausen dem Abschluss entgegen. Mit einer Gesamtlänge von knapp 300 Metern wird die Wollmartalbrücke die größte Brücke der Ortsumgehung von Münchhausen, Wetter und Lahntal sein. Der Überbau als Rohbau wurde mit der Betonage des letzten Abschnitts in diesem Frühjahr abgeschlossen. Zurzeit werden die Brückenkappen hergestellt, anschließend folgen die Bauwerksabdichtungen, der Fahrbahnbelag und im kommenden Herbst/Winter die Irritationsschutzwand. Die neuen Brücken im nördlichen Abschnitt sind – bis auf die Wollmartalbrücke – inzwischen bereits fertiggestellt.

Im Laufe dieses Sommers wird zwischen Simtshausen und Niederasphe im Bereich des Anschlusses der L 3090 an die Umgehungsstraße ein Kreisverkehrsplatz gebaut. Hierfür wird – nach jetzigem Zeitplan ab der zweiten Juni-Woche – eine circa sechswöchige Sperrung der L 3090 zwischen Simtshausen und Niederasphe auf Höhe der dortigen neuen Brücke benötigt.

Die Arbeiten zum Bau der Ortsumgehung Münchhausen, Wetter, Lahntal liegen im Zeitplan. Es ist weiterhin geplant, die Bauarbeiten im Bauabschnitt Nord bei Münchhausen im Jahr 2023 abzuschließen.

Auch interessant

Kommentare