Zeichen der Verbundenheit

Trauerflaggen in Battenberg zu Ehren von Prinz Philip

Trauerbeflaggung anlässlich des Todes von Prinz Philip: An der Neuburg wehten die britische (links) und die Flagge der Stadt Battenberg.
+
Trauerbeflaggung anlässlich des Todes von Prinz Philip: An der Neuburg wehten die britische (links) und die Flagge der Stadt Battenberg.

Anlässlich des Todes von Prinz Philip, der am Freitag im Alter von 99 Jahren verstorben ist, hat der Battenberger Bürgermeister Christian Klein eine dreitägige Trauerbeflaggung angeordnet.

Battenberg - „Wir werden aus Verbundenheit mit dem englischen Königshaus am Rathaus, Hänsel-und-Gretel-Platz und Schwimmbad Trauerbeflagung bis einschließlich Montag ausbringen“, teilte der Bürgermeister mit.

Die Battenberger sind dem englischen Königshaus in besonderer Weise verbunden. Prinz Philip, der nun verstorbene Ehemann der britischen Königin Elizabeth II., hieß „Prinz Philip Mountbatten“ (Mountbatten = Battenberg).

Philip Mountbatten, Herzog von Edinburgh, stammte aber nicht aus Battenberg. Der Name des einst ausgestorbenen Grafengeschlechts von Battenberg war 1851 vom Großherzog von Hessen für eine standesgemäße Verbindung von Prinz Alexander von Hessen und der Hofdame Julie von Haucke durch Erlass wieder aktiviert worden. Sie trug fortan den Titel „Prinzessin von Battenberg“.

Mitten im Ersten Weltkrieg übersetzte Prinz Ludwig von Battenberg seinen Namen ins Englische: Mountbatten. Prinz Ludwig war der Großvater von Prinz Philip, dessen Mutter Prinzessin Alice von Battenberg (1885-1969) war von Geburt an gehörlos.

Die Leiterin des Battenberger Museums, Elisabeth Skupin, hatte gleich am vergangenen Freitag in einem Online-Kondolenzbuch die Betroffenheit der Battenberger über den Tod des britischen Prinzgemahls zum Ausdruck gebracht. „Wir sind sehr traurig“, schrieb Elisabeth Skupin. Das Battenberger Stadtmuseum werde den Namen „Mountbatten“ und die Erinnerung an den beliebten Prinzgemahl Philip jedoch wach halten.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.