Unfall bei Battenberg

Zwei Schwerverletzte: Auto rast in Kleinlaster - Fahrerin hatte getrunken

+
Unfall bei Battenberg: Der Pkw einer 34-jährigen Frau raste unter einen Kleintransporter, der auf einen Lkw gedrückt wurde.

In Battenberg kommt es zu einem Unfall, bei dem eine alkoholisierte Frau in einen parkenden Kleinwaster fährt. Sie und ihre Beifahrerin werden schwer verletzt.

  • Unfall bei Battenberg: Frau rast mit Pkw in parkenden Kleintransporter
  • Unfallverursacherin fährt unter Alkoholeinfluss
  • Beifahrerin wird im Wagen eingeklemmt und schwer verletzt

Battenberg-Laisa - Auf einem Parkplatz an der Bundesstraße 253 oberhalb von Laisa hat sich am Samstagabend ein schwerer und ungewöhnlicher Unfall ereignet: Eine Frau war alkoholisiert mit ihrem Auto in einen parkenden Kleinlaster gefahren.

Als die Feuerwehren Battenberg und Laisa, mehrere Rettungswagen und Notärzte aus Waldeck-Frankenberg und Marburg-Biedenkopf und die Polizei gegen 20.15 Uhr an der Unfallstelle eintrafen, steckte ein Kia zur Hälfte unter einem Kleintransporter. Dieser wiederum steckte in einem vor ihm stehenden Lastzug fest. 

Unfall bei Battenberg: Frau rast mit Pkw in parkenden Kleintransporter

Der Pkw war kaum zu sehen. Die Beifahrerseite wurde von der Feuerwehr an den Holmen aufgeschnitten. Der Unfall bei Battenberg ereignete sich laut Polizei wie folgt: Eine 34-jährige Frau aus dem Großraum Bad Berleburg war aus Richtung Battenberg gekommen. Sie war in der Kurve geradeaus auf den Parkplatz gefahren und dann in den Kleintransporter gerast, den sie wiederum unter das Heck des Lastzuges geschoben hatte.

Die Beifahrerin der 34-jährigen Frau wurde im Fahrzeug eingeklemmt, sagte die Polizei. Unter widrigsten Wetterbedingungen versorgten Rettungsassistenten, Notfallsanitäter und Notärzte die Frau, während die Feuerwehrleute die schwer verletzte Frau aus dem Wrack befreiten.

Unfall bei Battenberg: Der zerstörte Kia nach der Bergung.

Unfall bei Battenberg: Fahrerin fährt unter Alkoholeinfluss

Und die Feuerwehrleute zogen den Kia unter dem kleinen Transporter heraus, weil der Abschlepper das Auto sonst nicht bergen konnte. Die Feuerwehren (Battenberg und Laisa) unter der Leitung von Battenbergs Stadtbrandinspektor Michael Wenzel brachten dafür zwei Feuerwehrfahrzeuge in Stellung und versuchen, mit Seilwinde und Umlenkrolle die verkeilten Fahrzeuge auseinanderzuziehen. Erst nach mehreren Versuchen gelang es, die Fahrzeuge zu trennen.

„Der Führerschein wurde sichergestellt“, fügte ein Polizeibeamter hinzu. Die Fahrerin hatte sich unter Alkoholeinfluss hinter das Steuer ihres Wagens gesetzt und diesen schweren Unfall verursacht.

Der Kleintransporter, ein Renault aus Polen, war nicht leer. Der Fahrer hatte in seiner Schlafmulde oberhalb seines Führerhauses bereits geschlafen, als der Wagen der Frau einschlug und den Kleintransporter gegen den Lastwagen davor schob.

Unfall bei Battenberg: Beifahrerin eingeklemmt und schwer verletzt

Der Mann wurde nur leicht verletzt, obwohl die Schlafmulde von außen beschädigt wurde. Die Unfallverursacherin und ihre Beifahrerin wurden hingegen schwer verletzt. „Nicht lebensgefährlich“, ergänzt der Polizeibeamte. Und der Fahrer des Lkw ganz vorne? Der hatte Glück und blieb unverletzt.

Unfall bei Battenberg: Die Feuerwehr befreite die eingeklemmte Beifahrerin aus dem Auto und leuchtete die Unfallstelle aus.

Der Einsatz auf dem Parkplatz bei Battenberg dauerte rund drei Stunden. Die Feuerwehrleute leuchteten auch die Unfallstelle aus, streuten Ölbindemittel aus und sicherten die Unfallstelle ab. Der Verkehr auf der Bundesstraße konnte weiterfließen. 

(112-magazin.de)

Unfall bei Battenberg nicht der einzige im Kreis Waldeck-Frankenberg:

Unfall bei Dodenau*: Ein 21-jähriger Autofahrer aus Hatzfeld hat bei Dodenau einen Unfall gebaut - er blieb unverletzt, doch sein Führerschein ist jetzt erst einmal weg.

Regennasse Straße: Mehr als ein Unfall im Oberen Edertal - auch Battenberg und Laisa* betroffen.  Als Unfallursache gab die Polizei nicht angepasste Geschwindigkeit und nasse Fahrbahnen an – einmal war Alkohol im Spiel.

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Unfall durch Trunkenheit am Steuer - vermehrte Kontrollen sollen das verhindern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.