Volkmarsen

Baumtore sollen Durchgangsverkehr in Ehringen bremsen

- Volkmarsen-Ehringen (-es-). Die seit langem geforderte Verkehrsberuhigung auf der Oberstraße und der Niederelsunger Straße wird derzeit in Angriff genommen. An allen Ortseingängen wurden als erste Maßnahme so genannte Baumtore in den Straßenraum eingebaut.

Im kommenden Jahr sollen im Zuge der Ohnehin fälligen Kanalbauarbeiten weitere Baumscheiben in die Durchgangsstraßen eingebaut werden. „Wir bemühen uns um eine kostengünstige Lösung“, versicherte Bürgermeister Hartmut Linnekugel gestern. Es sei aber durchaus sinnvoll und seit langem gefordert, die viel zu breiten Durchgangsstraßen, die zum Rasen einladen, optisch einzuengen. Geschwindigkeitsmessungen hätten bestätigt, dass es viele Schnellfahrer in Ehringen gebe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.