Alte Tradition zu Weihnachten

Beim Christkindwiegen erklingen Lieder vom Turm der Kilianskirche

+
In alle vier Himmelsrichtungen sangen die Korbacher Weihnachtsfreunde am Samstagabend vom Turm der Kilianskirche das Lied „Dies ist der Tag, den Gott gemacht“.

Korbach. Kalt und windig war es, als die Korbacher Weihnachtsfreunde auf dem Turm der Kilianskirche die alte Tradition des Christkindwiegens aufrechterhalten haben.

Heiligabend und noch einmal am Morgen des ersten Feiertages machten sich die Weihnachtsfreunde auf den Weg hoch über die Dächer Korbachs. In alle vier Himmelsrichtungen sangen sie am Samstagabend das Lied „Dies ist der Tag, den Gott gemacht“. Mit einem Kamerateam begleitete der Hessische Rundfunk den alten Brauch. Der Beitrag war in der Hessenschau zu sehen. 

Am ersten Feiertag erklang nach der alten Tradition „Wie herrlich strahlt der Morgenstern.“ Dazu schwenkten die Weihnachtsfreunde die mitgebrachten Laternen. (lb)

Mehr über den alten Brauch des Christkindwiegens lesen Sie in der Waldeckischen Landeszeitung vom 27. Dezember 2016

Den Beitrag der Hessenschau sehen sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.