Fahnder mit richtigem Riecher

Berauschten Fahrer an der Autobahn 44 bei Diemelstadt gestoppt

Den richtigen Riecher hatte eine Streife der Operativen Einheit BAB des Polizeipräsidiums Nordhessen bei einer Fahrzeugkontrolle. Die Beamten stoppten einen berauschten Autofahrer auf der Ratstätte Biggenkopf Diemelstadt.

Diemelstadt – Die Zivilfahnder hatten am Donnerstag um 12.15 Uhr einen Pkw auf der Tank- und Rastanlage Biggenkopf an der A 44 angehalten und den 46-jährigen Fahrer aus Grebenstein und einen 44-Jährigen aus Hofgeismar überprüft. Die Polizisten stellten fest, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand.

Verdächtige Medikamente

In dem Kleinwagen wurden über 250 Tabletten eines verschreibungspflichtigen Medikaments sowie mehrere hundert Euro Bargeld gefunden und sichergestellt. Auf der Polizeidienststelle wurde durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen.

Da der Verdacht besteht, dass die Männer nicht auf rechtmäßigem Weg an die große Menge Medikamente gelangt sind, wird nun wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittel- und das Arzneimittelgesetz gegen beide ermittelt. Der Grebensteiner muss sich zudem wegen „Trunkenheit im Verkehr“ verantworten.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.