1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

BUND Waldeck-Frankenberg ruft zu Demonstration in Lützerath auf

Erstellt:

Von: Klaus Jungheim

Kommentare

Protest beim Braunkohle-Tagebau Garzweiler bei Lützerath. Robert Szkudlarek
Protest beim Braunkohle-Tagebau Garzweiler bei Lützerath, fotografiert am 4. Januar 2023. © Robert Szkudlarek

Der Kreisverband Waldeck-Frankenberg im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ruft gemeinsam mit anderen Organisationen zu einer Demonstration bei Lützerath am Braunkohle-Tagebau Garzweiler auf.

Frankenberg – „Es braucht am kommenden Samstag, 14. Januar, ab 12 Uhr nun viele mutige Menschen, um den Braunkohle-Irrsinn zu stoppen“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Aus diesem Anlass findet laut BUND auch am 14. Januar eine für alle Menschen offene Mahnwache statt, und zwar ab 8.30 Uhr beim Landfrauenmarkt vor der Rathausschirn in Frankenberg.

Für den Bund für Umwelt und Naturschutz „steht die Glaubwürdigkeit der deutschen Klimapolitik in ganz Deutschland auf dem Spiel. Der Energiekonzern RWE will das rheinische Lützerath abreißen, um die darunterliegenden 280 Millionen Tonnen Braunkohle zu verstromen“.

Die Bundesrepublik habe sich völkerrechtlich zur Einhaltung des 1,5-Grad-Zieles verpflichtet. „Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem sogenannten Klima-Beschluss klargestellt, dass die durch den Klimawandel bedrohten Rechte zukünftiger Generationen auf ein Leben in Freiheit zu achten und deshalb geeignete konkrete Maßnahmen zu ergreifen sind. Dies missachtet die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen“, so der BUND.

Auch interessant

Kommentare