Nicht zum ersten Mal

Lastwagen demolierte Geländer vor Grillstation in Bromskirchen

+
Erheblicher Schaden: Anne Gebauer am Edelstahl-Geländer von „Annes Grillstation“ in Bromskirchen. Ein Lastwagen war rückwärts in den Zaun gefahren. Der Fahrer flüchtete von der Unfallstelle.

Bromskirchen. Zum wiederholten Male hat ein Lastwagen das Edelstahl-Geländer von "Annes Grillstation" in Bromskirchen demoliert. Der Schaden wird auf 3000 Euro geschätzt.

Anzeige gegen Unbekannt hat Anne Gebauer bei der Polizei gegen einen Lkw-Fahrer erstattet. Vermutlich am frühen Dienstagmorgen hat ein rückwärts fahrender Lastwagen – möglicherweise ein Sattelschlepper – ein Edelstahl-Geländer samt Panzerglas-Scheiben an „Annes Grillstation“ direkt an der Bundesstraße 236 erheblich beschädigt. Der Fahrer flüchtete, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.

Anne Gebauer, die viele Lkw-Fahrer kennt, ist enttäuscht. „Vor eineinhalb Jahren ist schon mal einer rückwärts ins Geländer gefahren“, berichtet sie der HNA. Und erst vor kurzem habe ein anderer Lkw-Fahrer einen Teil der Dachrinne an ihrer Grillstation abgefahren.

Anzeige erstattet

Bei der Polizei in Frankenberg hat Anne Gebauer nun Anzeige erstattet. „Das ist ein geschätzter Schaden von 3000 Euro. Den kann ich mir nicht schon wieder ans Bein binden“, sagt sie. Auch eine Zypresse hat es erwischt. Das Bäumchen liegt plattgewalzt im Schnee.

„Die parken hier nachts, weil sie ihre Ruhezeiten einhalten müssen“, weiß Anne Gebauer über die Brummifahrer. Viele sind Kunden und kommen zum Essen in die Grillstation.

Gebauer will die Lkw-Fahrer nicht pauschal verurteilen. „Es kann jedem mal ein Missgeschick passieren. Aber der Verursacher hätte ja wenigstens einen Zettel mit seinem Namen da lassen können“, sagt sie.

Besonders ärgerlich ist es aus Anne Gebauers Sicht, dass nun schon zum wiederholten Male Beschädigungen auftraten. Anne Gebauer hofft, dass Zeugen den Vorfall beobachtet haben und Hinweise geben können. Der Unfall muss sich in der Nacht zu Dienstag zwischen 21 und 4.45 Uhr ereignet haben.

Hinweise, die auf Wunsch auch vertraulich behandelt werden, nimmt die Polizei in Frankenberg, Telefon 06451/72030, entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.