Spannender Wettbewerb

Feige ist neuer Schützenkönig in Bromskirchen

+
Der neue Schützenkönig in Bromskirchen: William Feige (Mitte) wird kurz nach seinem Triumph von seinen Schützenkameraden Pascal Schöpfer (links) und Nils Wagner hochleben gelassen. Auch sie hatten vorher um die Königswürde mitgeschossen. 

Bromskirchen. Der neue Schützenkönig von Bromskirchen heißt William Feige. Er hatte am Montagnachmittag im Finale gegen weitere fünf junge Nachwuchsschützen das bessere Ende für sich.

Nach vier Stunden Dauerfeuer mit dem Großkalibergewehr gelang es dem 19-jährigen Auszubildenden für Kunststoff-Verfahrenstechnik, mit dem 346. Schuss den Königsvogel mit samt des rechten Flügels zum Fallen zu bringen. Auch den linken Flügel hatte Feige mit dem 243. Schuss zuvor schon selbst dem Königsvogel geraubt. Bereits beim sechsten Schuss war es Björn Wichmann, der den Reichsapfel abschoss, und Timo Stiegler sicherte sich mit dem 196. Schuss das Zepter.

Rund 500 Zuschauer waren bei herrlichem Sonnenschein an den landschaftlich schön gelegenen Naturschießstand „Am Ruppelsberg“ gekommen, um beim traditionellen Vogelschießen am Festmontag dabei zu sein. Musikalisch unterhalten mit feinster Blasmusik wurden sie dabei vom Musikverein Düdinghausen. Als der Vogel endlich gefallen war und die Schützenkameraden ihrem neuen König hochleben ließen, lüftete dieser auch gleich das Geheimnis, wer seine Schützenkönigin sein wird: die ebenfalls 19-jährige Theresa Homrighausen. Damit ist das jüngste Schützenkönigspaar in der Vereinsgeschichte komplett, das unter dem Jubel der Zuschauer in der Schützenhalle inthronisiert wurde.

Feier in der Halle

Bereits am frühen Abend zog das junge Königspaar im Festzug, begleitet vom Beifall der Zuschauer an den Straßenrändern, in die Schützenhalle ein, wo das Finale des diesjährigen Bromskircher Schützenfests mit der Tanzband Moskitos startete.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.