Forstbehörde rückt mit schwerem Gerät an

Zwei Bäume auf Fahrbahn verkeilt: Straße zwischen Bromskirchen und Allendorf war gesperrt

+
Ist momentan gesperrt: Die Bundesstraße zwischen Bromskirchen und Allendorf. 

Bromskirchen. Die B 236 zwischen Bromskirchen und der Untermühle  war am Mittwoch, 3. Januar, in beiden Richtungen für den Verkehr gesperrt. 

Nichts ging mehr am Mittwochvormittag auf der Bundesstraße 236 zwischen Bromskirchen und Allendorf – zwei Bäume hingen über der Bundesstraße fest, die Forstbehörde rückte mit schwerem Gerät an. 

Nachdem die Wehr aus Bromskirchen unter der Leitung von Gemeindebrandinspektor Andreas Kautz mit zehn Einsatzkräften bereits mehrere Fichten zersägt und von der Fahrbahn geräumt hatten, gestaltete sich die Lage oberhalb der Untermühle weitaus schwieriger.

Über der Bundesstraße hatten sich zwei Bäume verfangen, die mit herkömmlichen Geräten nicht geräumt werden konnten. Hessen Forst forderte umgehend einen Harvester an, der die in der Schwebe hängenden Bäume entfernen sollte. 

112-magazin.de

Weitere Informationen zu den Folgen des Sturmtiefs "Burglind" gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.