1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck
  4. Bromskirchen

Zwei Unfälle in Folge: Auto schleudert von Fahrbahn - kurze Zeit später kracht es erneut

Erstellt:

Von: Martina Biedenbach

Kommentare

Gleich zwei Unfälle gibt es am Samstagabend auf der B236 zwischen Bromskirchen und Allendorf/Eder - insgesamt fünf Menschen werden verletzt.

Allendorf/Bromskirchen – Drei Männer sind am Samstagabend bei einem Unfall auf der B236 zwischen Bromskirchen und Allendorf/Eder schwer verletzt worden. Kurz vorher hatte sich nur einige 100 Meter entfernt auf der gleichen Straße ein Unfall ereignet.

Wie die Polizei mitteilte, befuhr ein 26-Jähriger aus Gießen gegen 19 Uhr mit seinem Pkw die Bundesstraße von Bromskirchen in Richtung Allendorf/Eder. Ausgangs einer Rechtskurve geriet das Auto wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Leitpfosten.

Rettungswagen mit eingeschaltetem Blaulicht
Bei starkem Regen ereigneten sich am Samstagabend zwei Unfälle auf der B236 zwischen Bromskirchen und Allendorf Eder. (Symbolbild) © (Symbolbild) Boris Roessler/dpa

Zwei Unfälle nahe Frankenberg: Autos krachen ineinander - mehrere Verletzte

Dann übersteuerte der Fahrer laut Polizei den Wagen und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte er mit der Beifahrerseite in die Front eines entgegenkommenden Pkw. Beide Autos kamen dann an der Leitplanke zum Stehen. So wie der Gießener wurden auch der 30-jährige Fahrer des entgegenkommenden Pkw und sein 49-jähriger Mitfahrer schwer verletzt. Beide kommen aus Brilon.

Der Unfallverursacher wurde mit dem Rettungshubschrauber nach Gießen geflogen, die beiden Briloner mit Rettungswagen in Krankenhäuser nach Frankenberg und Marburg gebracht. Am Auto des Gießeners entstand Totalschaden in Höhe von 2000 Euro, den Schaden am anderen Wagen beziffert die Polizei mit 15.000 Euro.

Die Feuerwehren Allendorf/Eder, Bromskirchen und Rennertehausen waren im Einsatz. Ein Teil der Feuerwehrleute war schnell vor Ort. Sie kamen direkt von einer anderen, nur zirka 500 Meter weiter in Richtung Allendorf/Eder entfernten Unfallstelle.

Unfall bei Frankenberg: Auto schleudert von Fahrbahn - zwei junge Männer verletzt

Dort waren nach Angaben der Polizei kurz vorher zwei junge Männer ebenfalls wegen nicht angepasster Geschwindigkeit mit ihrem Auto ins Schleudern geraten. Beim Durchfahren eines Straßengrabens riss der Unterboden auf und Betriebsstoffe gelangten auf die Fahrbahn. Die beiden Männer erlitten leichte Verletzungen.

Die Wehrleute sicherten die Unfallstellen und entfernten die Betriebsstoffe. Die Bundesstraße 236 war mehrere Stunden gesperrt. (Martina Biedenbach)

Bei einem Unfall bei Frankenberg verletzten sich erst in der Nacht zum vergangenen Samstag alle vier Insassen eines Pkw schwer. Die Polizei nennt Details zum Hergang.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion