Diana Soldan spielt seit 25 Jahren die Orgel in Bottendorf

Ausgezeichnet: Diana Soldan aus Bottendorf an der Orgel. Sie lernte Klavierspielen einst bei Irene Tripp. Fotos: Becker

Bottendorf. Weil sie seit 25 Jahren die Orgel in der Bottendorfer Kirche spielt, wurde Diana Soldan geehrt.

Bei etwa 70 Gottesdiensten im Jahr seien das schon einige Gottesdienste, die sie mit ihrer Musik begleitet hat, merkte Pfarrer Konrad Schullerus während des Gottesdienstes in der Bottendorfer Kirche am Sonntag an. Im Gottesdienst wurde der 40-Jährigen für das langjährige Orgelspiel gedankt.

Bereits mit neun Jahren begann Diana Soldan bei Irene Tripp Klavierspielen zu lernen. Vor ziemlich genau 25 Jahren begann sie damit, regelmäßig in den Gottesdiensten die Orgel zu spielen. „Organisten pflegt man nicht zu sehen“, sagte Pfarrer Schullerus, aber sie seien dennoch sehr wichtig für die Gottesdienste.

Neben den Gottesdiensten in Bottendorf spielt Diana Soldan auch in Haine sowie bei Beerdigungen und als Vertretung im Umland.

Im Gottesdienst am Sonntag wechselte sich bei den Liedern, die gesungen wurden, Diana Soldans Orgelspiel mit der Musik des Posaunenchores und des Jugendposaunenchors ab. Der Posaunenchor und der Jugendposaunenchor spielten noch einige Lieder zusätzlich, es war also ein Gottesdienst mit besonders viel Musik. (jb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.