Zweitägige Veranstaltung im September

Musikzug Bottendorf plant sein erstes Festival der Blasmusik

+
Langjährige Mitglieder des Bottendorfer Musikzuges wurden bei der Jahreshauptversammlung geehrt. In der Mitte Günter Klem, der seit 50 Jahren aktiv ist. 

Bottendorf – Der Musikzug Bottendorf hat viel vor in diesem Jahr. Höhepunkt wird das erste Festival der Blasmusik in Bottendorf am 28. und 29. September sein, erläuterte Schriftführer Pascal Blaschke in der Jahreshauptversammlung.

Der Musikzug verspricht 16 Stunden Blasmusik im beheizten Festzelt. Am Samstagabend eröffnet das Bottendorfer Ensemble „irrsinnig gross“ das Konzert, bevor die aus Funk und Fernsehen bekannten Gruppen Allgäu 6 sowie Michael Maier und seine Blasmusikfreunde auftreten. Am Sonntag sind vier Blaskapellen aus der Region zu hören: Total versackt, Holzlos glücklich, FettAnsatz und der Musikzug Bottendorf. Der Karten-Vorverkauf ist gut angelaufen (www-musikzug-bottendorf.de).  

Der Musikzug wirkt 2019 zudem bei Festen in Rengershausen, Bottendorf, Bad Berleburg, Münden, Bromskirchen, Willersdorf und Frankenberg mit. Zwei Mal spielen die Musiker den großen Zapfenstreich, unter anderem am 24. Mai beim 100-jährigen Bestehen des Bottendorfer Schützenvereins.

Mit einem eigenen Konzert, vielen öffentlichen Auftritten und Ständchen machte der Musikzug im vergangenen Jahr unter dem neuen Leiter Björn Zimmermann auf sich aufmerksam. „Wir sind auf einem guten Weg“, bilanzierte Zimmermann in seinem von Tristan Mitschke verlesenen Jahresbericht.

Er lobte das Engagement, die Leistungen und das gute Erscheinungsbild der Musiker. Dem Verein gehören derzeit 329 Mitglieder an, davon 35 Aktive im Musikzug. 22 Jugendliche befinden sich in Ausbildung, fünf schafften 2018 die Aufnahmeprüfung in das Hauptorchester. Jugendleiterin Maria Fleck berichtete auch vom Jugendzeltlager in Rengershausen. Im Herbst 2019 startet eine neue Jugendausbildung.

Für 50 Jahre aktives Spielen nahm Günter Klem die Urkunde und Ehrennadel in Gold vom Bund deutscher Musikverbände entgegen. Ferner wurde er zum Ehrenmitglied des Musikzuges ernannt. Klem war 1969 als aktiver Flötenspieler in den ehemaligen Spielmannszug eingetreten und spielt heute Posaune.

Seit 25 Jahren sind Jacqueline Becker, Thorsten Becker und Vorsitzender Tristan Mitschke im Musikzug aktiv. Brigitte Vetter, Philip Klein und Florian Klein spielen seit 15 Jahren. Maria Fleck, Joelle Klingelhöfer und Kenneth Klinge wurden für zehn aktive Jahre geehrt.

Langjährige fördernde Mitglieder sind Heike Nolte, Heinz Runzheimer, Jörg Bomhardt (alle 25 Jahre), Sandra Mandel, Simone Gottschalk-Wolf, Stephanie Hoffmann, Manfred Mengel und Kurt Schneider (alle 40 Jahre), Willi Schmidt, Horst Finger, Horst Dippel und Wilfried Geitz (alle 50 Jahre).

Von Frank Seumer 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.