Pünktlich zum Turnier

Reitverein Burgwald hat neuen Richterturm und Vorbereitungsplatz

Neuer Vorbereitungsplatz: Anja Berghöfer und Heinrich Simon auf dem neuen Vorbereitungsplatz hinter der Reithalle Ernsthausen. Hier können sich die Springreiter während der laufenden Wettkämpfe auf ihren Durchgang vorbereiten. Foto: E. Müller

Ernsthausen. Der Reit- und Fahrverein Burgwald veranstaltet an diesem Wochenende 20. und 21. Juni sein 9. Dressur- und Springturnier auf der Reitanlage „Am Steinacker" in Ernsthausen.

Pünktlich zum Turnierbeginn präsentieren der Vorsitzende Heinrich Simon und Anja Berghöfer den neuen Richterturm oberhalb des Turnierplatzes.

Von dort aus haben die Preisrichter eine hervorragende Übersicht über den gesamten Platz. Zudem ist der Richterturm mit Meldestelle via Internet verbunden. Die Reiter erhalten eine App, so dass sie vom Pferd aus ihre Startnummer und die Ergebnisse abrufen können. Eine Neuerung, die das Wettkampfgeschehen organisatorisch sehr überschaubar macht.

Neu ist auch ein Vorbereitungsplatz für die Springreiter hinter der Halle. „Dort können sich die Springreiter während der Wettkämpfe in Ruhe auf ihren Durchgang vorbereiten“, erklärt Anja Berghöfer. So können sowohl die Wettkämpfe als auch die Übungen in den Spring- und Dressurprüfungen parallel erfolgen. Bereits 750 Nennungen sind registriert, 150 mehr als im Vorjahr. Aufgrund der Neuerungen sei es gelungen, die Turnierdauer von drei auf zwei Tage zu verkürzen.

Aus ganz Hessen, vorwiegend Waldeck-Frankenberg und Marburg-Biedenkopf, aber auch aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachen nehmen Reiter an dem Turnierwochenende teil. Mit 150 bis 160 Mitgliedern sei man zwar ein recht kleiner Verein, habe dafür aber eine erfreulich hohe Mitgliederzahl an jugendlichen Reitern.

„Allein 15 Reitschüler aus den eigenen Reihen nehmen am Turnier teil“, betont Anja Berghöfer. Für ausreichend Parkplätze, sowohl für die Teilnehmer als auch die Besucher, sei gesorgt. Der Dank des Vorstandes geht an die Landwirte, die jedes Jahr ihre Flächen dafür zur Verfügung stellen. Ebenso wie an die Gemeinde und Sponsoren sowie an die örtlichen Vereine, die die Veranstaltung unterstützen, hebt der Vorsitzende Heinrich Simon hervor. Auch kulinarisch haben sich die Veranstalter etwas einfallen lassen. So wird es unter anderem erstmals ein asiatisches Wokgericht geben, erzählt Anja Berghöfer. Start der Spring- und Dressurturniere ist am kommenden Samstag und am Sonntag jeweils 7 Uhr morgens.

Weitere Infos, zum Beispiel zur Ausschreibung und den Zeiteinteilungen, erhalten Interessierte im Internet unter: ruf-burgwald.de

Von Elke Müller

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.