Ernsthausen: Lkw streift Auto beim Überholen

Ernsthausen. Ein Lkw hat beim Überholen ein Auto gestreift und einen Schaden von 4000 Euro verursacht. Der Fahrer setzte nach dem Unfall seine Fahrt unmittelbar fort. Die Frankenberger Polizei hofft darauf, den Fall mit Hilfe von Zeugen zu klären.

Nach Angaben von Freitag wollte am Donnerstagnachmittag gegen 14.45 Uhr ein Mercedesfahrer mit seinem CLK 500 aus dem Wohngebiet nördlich von Ernsthausen nach rechts auf die Bundesstraße 252 in Richtung Ortsmitte einbiegen. Der 80-Jährige hatte von links her freie Fahrt und wollte gerade abbiegen, als er einen aus Richtung Marburg kommenden Lkw sah, dessen Fahrer trotz des dortigen Überholverbotes gerade ein anderes Fahrzeug überholte.

Der Mercedesfahrer, der schon leicht in die B 252 hineingefahren war, hielt an. Dennoch streifte ihn der Lastwagen und verursachte einen Frontschaden von 4000 Euro. Der Lkw-Fahrer hielt nach der Kollision nicht an, sondern fuhr in Richtung Frankenberg davon. Der Fahrer, der vom Lkw überholt worden war, hielt auch nicht an.

„Vielleicht hat dieser Fahrer von der Kollision zwischen Lkw und Mercedes überhaupt nichts mitbekommen, weil seine Sicht auf den Daimler durch den überholenden Lastwagen verdeckt war“, sagte am Freitag der Dienstgruppenleiter der Frankenberger Polizeistation.

Da zu dem flüchtigen Lkw keinerlei Angaben vorliegen, sucht die Polizei den überholten Fahrer als wichtigen Zeugen. Aber auch andere mögliche Zeugen, die Angaben zum Unfall selbst oder zu dem Lastwagen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Frankenberg zu melden. Die Rufnummer lautet 06451/7203-0.

www.112-magazin.de

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.